Sonntag, 6. November 2016

#63 Schokoladen-Minz-Torte

Hallo liebe Leser,

der Geburtstag meines Schatzi's ist bereits etwas länger her - der Geschmack der Torte und die entstandenen Bilder aber sind immer noch sehr Präsent und aktuell.

Wo ich im letzten Jahr, beim zaubern einer Minz Torte versagte, so bin ich in diesem Jahr nicht nur geschmacklich begeistert sondern auch Optisch war ich durchaus zufrieden!

Meine Schokoladen-Minz-Torte entstand für meinen Schatz!



Wesentlich einfacher als meine im letzten Jahr und die, welche in einer von Enie's Büchern noch auf mich wartet, war meine Kreation in diesem Jahr! Es muss ja nicht immer kompliziert sein, wenn das Endergebnis doch so einfach, lecker und stimmig sein kann.

Das sind die Zutaten für meinen Biskuitteig:


- 150g Zartbitterkuvertüre
- 4 Eier
- 120g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 150g Weizenmehl
- 2 gestrichene TL Weinsteinpulver

Und so wird der Teig gemacht:



1. Die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Die Eier in einer Rührschüssel mit 4 EL Wasser ca. 1 Minute schön schaumig schlagen. Vanille- und normalen Zucker dazu geben und erneut 1 Minute schlagen.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in 2 Portionen kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Zum Schluss kommt die geschmolzene Kuvertüre dazu und wird untergerührt.

2. Den Springformboden mit Backpapier auslegen. Anschließend den Teig in die Form geben und glatt streichen. Das ganze dann in den vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft für ca. 20 Minuten backen.

3. Den Boden nach dem abkühlen aus der Form lösen und gänzlich abkühlen lassen.
Anschließend den Boden einmal waagerecht durchschneiden und den unteren Boden auf einen Tortenteller legen.

Das sind die Zutaten für die Füllung:


- 800g Sahne
- 3 Päckchen Sahnesteif
- 2 Päckchen Vanillezucker
- 4 EL Minz Sirup (z.B. von Monin)

Und so wird die Füllung gemacht:



1. Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen. Das Minz Sirup unterrühren. 

Etwa die Hälfte der Minz-Sahne auf dem unteren Boden verteilen. Den oberen Boden darauflegen und leicht andrücken. Den Oberen Boden und den Rand mit der restlichen Sahne bestreichen



Für die Dekoration braucht ihr:


- Zartbitterschokoladenraspeln
- Minz Blätter

Die Torte habe ich dann mit den Raspeln bestreut und mit etwas Minze dekoriert.
Vor dem servieren noch alles schön kalt stellen.

Eine schöne Torte, die wahrscheinlich nach belieben variiert werden kann!
Viel spass beim nachbacken!

xxx
Aimée



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen