Montag, 31. Oktober 2016

#61 Kürbis Suppe

Hallo liebe Leser,

heute ist Halloween! Und da ich mich in den letzten Tagen etwas aus Gesundheitlichen Gründen zurückziehen musste muss ich euch heute zumindest etwas mitgeben, worauf ich mich jedes Jahr freue: Meine Kürbis Suppe!

Letztes Jahr versuchte ich mich das erste mal an meine Variante - damals ging sie extrem in die Hose. Viel zu süß und zu wenig vom Kürbis Geschmack war das Endresultat. Schade, denn es hatten sich ja bereits alle drauf gefreut. Aber es ist bekanntlich ja noch kein Meister vom Himmel gefallen und ich bezeichne mich sowieso niemals als solcher. Eher ein Leihe!

Doch dieses Jahr ist sie genauso geworden, wie ich sie haben wollte - und das mag ich euch natürlich nicht vorenthalten!


Kürbis gehört für mich zum Herbst wie der Schnee in den Winter. Oft schneit es hier zwar nicht aber der Kürbis ist hier nie sicher vor mir.
Und letztes Jahr hatte ich dank meiner Back-Challenge auch viel mit Kürbis zu tun. Dieses Jahr lediglich mein eigenes Rezept - aber darauf freute man sich dann umso mehr!

Und das beste: Meine Suppe ist super einfach!

Und das sind die Zutaten dafür:


- 800g Hokkaido Kürbis (dies entspricht ungefähr einen größeren Kürbis)
- den Saft von 2 Orangen
- 2 EL Öl
- 1 TL Kardamompulver
- 2 rote Zwiebeln, in feine Würfel geschnitten
- 2 Knoblauch Zehen, fein gehackt
- 600ml Delikatesse Brühe
- Salz, Pfeffer

Und so wird es gemacht:


1. Zuerst wascht ihr den Kürbis kurz ab, halbiert diesen und befreit ihn von den Kernen. Anschließend schneidet ihr ihn mit Schale in Würfel. Das gute am Hokkaido Kürbis ist, das er komplett verwendet werden kann!

2. In einen großen Topf das Öl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und das Kardamompulver dazu geben und eine Minute Glasig anbraten.
Dann kommt der Kürbis dazu und wird mindestens 2 Minuten mit angebraten.
Das ganze wird dann mit der Brühe und dem Orangensaft abgelöscht. Kurz aufkochen lassen und dann mit Deckel 20-30 Minuten auf kleinster Stufe köcheln lassen.

3. Anschließend alles mit dem Pürierstab fein pürieren und mit Salz und Pfeffer gut abschmecken.
Vor dem servieren das ganze noch mit Petersilie bestreuen.

Ihr seht, eine gute Kürbis Suppe muss nicht schwer sein - dafür ist sie um so leckerer!

Euch allen ein schönes Halloween!

xxx
Aimée


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen