Mittwoch, 12. Oktober 2016

#56 Schokoladenkuchen mit Ingwer

Hallo liebe Leser,

für meine Back-Challenge habe ich mir vor einigen Wochen einen Shake & Bake gekauft: Eine Backform in welche man all die schönen Zutaten gibt, Deckel drauf und alles gut durchschüttelt! Irgendwie total cool. Toll ist im übrigen auch, das die Marke Kaiser auch direkt ein kleines Heft mit Rezepten mitschickt. Süß und Herzhaft. Und sogar Füllungen.

Für ein RPG Treffen mit meiner Gruppe entschied ich mich für ein kleines Küchleich: Den Schokoladenkuchen mit Ingwer!


Nicht gerade schön aber selten! Geschmeckt hat er aber dennoch! Aber die Glasur wollte nicht so, wie ich wollte! Ärgerlich.

Das sind die Zutaten:


- 100g Zucker
- 100g gemahlene Mandeln
- 50g Mehl
- 1 TL Backpulver
-  Prise Salz
- 2 TL geriebenen Ingwer
- 2 Eier
- 50g Butter
und 
- 50g weiße Schokolade zusammen geschmolzen, abgekühlt

UND
einen Shake & Bake

Und so wird es gemacht:


1. Alle Zutaten in den Shake & Bake geben, verschließen und gut schütteln. Anschließend in die gewünschte Form füllen (den man kann beide Hälften verwenden!).
Mit dem Teigschaber den Rand säubern, damit dieser nicht anbrennt.

2. Das ganze kommt dann für 50 Minuten in den Vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft.
Anschließend etwas abkühlen lassen und auf einem Gitter stürzen.

Ich habe ihn hinterher noch etwas begradigt und verziert - zwar etwas too much aber was soll's?
Diese Anschaffung bereue ich keines Falls, auch wenn sie mit fast 40,-€ nicht gerade billig ist. Aber für alle, die mal schnell etwas aus der Hüfte zaubern wollen ist es genau richtig. Allerdings sollte jedem bewusst sein, das es ein wirklich kleiner Kuchen ist und es nicht mehr als 6 Stücke werden.
Für unser RPG genau das richtige - so bekam jeder ein Stück und alle hatten noch Hunger für das Abendessen!

xxx
Aimée






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen