Dienstag, 20. September 2016

#53 Spaghetti mit Hähnchenbrust & Shiitake Pilzen

Hallo liebe Leser,

momentan probiere ich viel aus und verwende auch mal Zutaten, die ich so wohl nicht benutzen würde. Manchmal entdecke ich Dinge, die ich so wohl nicht benutzen würde - wie die Shiitake Pilze aus dem Supermarkt.

Der Shiitake Pilz ist, neben dem Champion, der am meisten angebaute Pilz der Welt und genießt vor allem in Japan und China einen besonderen Status da er dort nicht nur als Nahrungsmittel sondern auch als wichtiges Heilmittel gilt. Doch mittlerweile ist dieser Pilz gut verbreitet und findet sich auch mittlerweile in der normalen Küche immer öfter.
Und da ich Pilze extrem gerne esse, musste ich diese hoch gelobten Erdschätze doch auch mal probieren.


Und tatsächlich ist dieses Rezept schnell und leicht gemacht! Und Shiitake Pilze klingt schon anders als herkömmliche Champions!

Und das sind die Zutaten:


- 1 Dose Shiitake Pilze (das Wasser aufheben!)
- 1 EL Olivenöl
- 250g Speckwürfel
- 3 Hähnchenbrustfilets, in Würfel geschnitten
- 1 kl. Zwiebel, fein gewürfelt
- 1 TL frisch gehackter Oregano
- 250ml Hühnerbrühe
- 300g Creme Fraiche
- Salz, Pfeffer
- 1 Packung Tagliatelle
- 50g frisch geriebener Parmesan

Und so wird es gemacht:


1. In einem Topf gesalzenes Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Dann darin die Nudeln al dente kochen.


2. Das Öl bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne erhitzen. Die Speckwürfel und die Hähnchenbrust hinzufügen und etwa 3 Minuten kurz anbraten. Die Pilze, Zwiebeln und den Oregano zugeben und 5-7 Minuten kurz anbraten. Die Brühe und das Pilzwasser aus der Dose zugießen. Unter rühren aufkochen lassen. 10 Minuten unter rühren köcheln lassen, bis die Flüssigkeit reduziert ist. Die Creme Fraiche zugeben und 5 Minute unter rühren aufkochen, bis die Sauce andickt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Pfanne vom Herd nehmen.

Den geriebenen Parmesan unterrühren.

3. Nudeln abgießen und wieder in den Topf geben. Den Pfannen Inhalt darüber gießen und alles gut vermengen und auf einem Teller anrichten.

Lasst es euch schmecken!

xxx
Aimée



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen