Sonntag, 11. September 2016

#50 Bayerische Créme

Hallo liebe Leser,

passend heute zum Start von "Das große Backen", was ich immer gerne verfolge, möchte ich euch ein Rezept zeigen, welches ich seit vielen Jahren bereits zu meinem Repertoire zähle. Ein schönes und leckeres Dessert - hier kommt meine Bayerische Créme!


Ein kleiner Klassiker aus der typischen Dessert Küche. Und obwohl der Name erahnen lässt, das dieses Rezept seinen Ursprung aus dem guten alten Bayern hat so muss ich euch hier enttäuschen, denn dem ist nicht so. Eigentlich weiß man gar nicht wieso diese Creme so heißt denn das erste mal ist dieses Rezept Schriftlich bei einem Französischen Koch aufgetaucht. Dieser veränderte seine Creme im übrigen immer wieder. Ob er auch der Erfinder ist, lässt sich heute nicht mehr nachweisen.

Tatsache ist aber das dieses Dessert zu den beliebtesten gehört!
Seit Jahren mache ich dieses Rezept - im übrigen eines der ersten Rezepte, welches ich damals gerne backen wollte. Und seitdem musste es zu jeder Weihnachtsfeier von mir gezaubert werden. Und irgendwann kamen neue Leckereien.
Und letztens wurde ich von meiner Liebsten gebeten, doch mal etwas leckeres zu zaubern - gesagt getan, denn da gab es ja ein Dessert, welches ich schon seit Jahren nicht mehr gezaubert habe!


Und das sind die Zutaten:


- 6 Blatt weiße Gelatine
- 500ml Milch
- Mark von einer Vanillestange
- 4 Eigelb
- 100g Zucker
- 200g Schlagsahne, steif geschlagen
- 200g Erdbeeren, geviertelt + Erdbeeren zum Dekorieren

Und so wird es gemacht:



1. Zuerst muss die Gelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser eingeweicht werden. Die Gelatine darf ihr Bad dann ganze 10 Minuten genießen!

Die Milch mit dem Vanillemark und -stange in einem Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Eigelb und Zucker in einer Schüssel dickschaumig aufschlagen.
Die Vanillestange aus der Milch entfernen und diese in dünnen Strahl und unter Rühren zu der Ei-Zucker-Masse gießen.

2. Die Gelatine gut ausdrücken und in die noch warme Creme rühren, bis sie sich ganz aufgelöst hat. Die Creme in den Kühlschrank stellen und alle 10 Minuten herausnehmen und umrühren.

3. Sobald die Creme andickt wird die Sahne locker untergehoben.
Ich habe mich für Einmachgläser entschieden: Erdbeeren viertel und auf die Gläser verteilen, mit Creme bedecken und mit einer Erdbeere dekorieren. Gläser schließen und kalt stellen, bis die Creme fest geworden ist.

Im übrigen kam es auch in meiner WG sehr gut an - und das ist mir das größte und schönste Lob!

xxx
Aimée



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen