Sonntag, 4. September 2016

#47 Zitronentarte mit Baiserhaube

Hallo liebe Leser,

nun ist der Herbst da - in seiner ganzen Pracht! Ich bin ehrlich gesagt sehr erleichtert, das die zu warmen Tage nun vorbei sind - auch wenn ich überrascht bin. Denn ich konnte gar nicht jedes Kleid tragen und dabei trage ich jedes Kleid einmal im Sommer. Das zeigt mir nur, das der Sommer zu kurz war. Für die einen ist das gut, für die anderen schlecht!

Das einzige, was ich nun vermissen werde ist, das ich den Sommertorten nun erst einmal Ade sagen muss! Aber der nächste Sommer kommt ja so oder so!
Und somit mag ich euch heute meine letzte Sommertorte für das Jahr 2016 mit auf den Weg geben:

Meine Zitronentarte mit Baiserhaube!



Klein, flach und unglaublich Lecker war dieser wirklich erfrischende Kuchen. Zitronen gehen bei mir ja immer und gehören für mich zum Sommer einfach dazu!
Mit Baiser habe ich ja immer so meine Schwierigkeiten! Wir werden in diesem Leben einfach keine Freunde. Wobei ich nach diesem Rezept beinah glaube, das es auf einer Versöhnung hinauslaufen könnte!

Das sind die Zutaten:


- 125g Butter
- 250g Butterkekse
- 3 große Zitronen
- 1 Vanilleschote
- 1 Packung Vanillepudding
- 150g saure Sahne
- 3 Eier
- 180g Zucker
- 150g Puderzucker

Und so wird es gemacht:


1. Zuerst müsst ihr die Butter schmelzen. Die Butterkekse gebt ihr in einen Gefrierbeutel und zerbröselt diese fein. Am besten geht es mit einem Nudelholz oder einem Fleischhammer. 
Die zerbröselten Kekse gebt ihr in eine Schüssel und vermengt diese mit der flüssigen Butter.
Das ganze gebt ihr in eine Springform welche ihr vorher mit Backpapier ausgelegt habt und drückt es gut an.
Den Boden gebt ihr dann für 10 Minuten bei 200°C Umluft in den vorgeheizten Backofen.

2. Dann wascht ihr die Zitronen heiß ab, trocken reiben und Schale abreiben.
Dann denn Saft auspressen, denn ihr braucht mindestens 125ml davon. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. 
Zitronensaft und -schale, Vanillemark und Puddingpulver gut verrühren und anschließend die Saure Sahne unterrühren.


3. 2 Eier trennen.

Eigelb, 1 Ei und Zucker schön schaumig aufschlagen. Zitronencreme unterrühren. 
Diese Mischung dann auf den Boden verteilen und bei 150°C ca. 30 Minuten backen.

4. Das Eiweiß sehr steif schlagen, dabei nach und nach den Puderzucker dazusieben. Die Baisermasse auf der gebackenen Zitronencreme verstreichen und bei 150°C weitere 15 Minuten backen.

Als ich das Bild der Tarte letzte Woche postete, fragten tatsächlich viele nach einem Rezept - hier habt ihr es! Ich wünsche euch ganz viel spass beim nachbacken und noch mehr spass beim naschen!

xxx
Aimée



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen