Dienstag, 23. August 2016

Aimée backt 2: 22.08.2016 - #21 Herzhafter Gugelhupf; S. 132

Hallo liebe Leser,

der August war durch und durch ein großer Erfolg. Wirklich kein Rezept war ungenießbar oder ist schief gegangen. Vier Rezepte - von Torten, kleinen Klassikern, Alternativen und Herzhaften war die Rede. Und wo wir gerade von Herzhaft Reden, mag ich euch das letzte Rezept sehr ans Herz legen!

Den Herzhaften Gugelhupf!



Er war nicht nur sehr lecker und schnell zu machen - es ist auch wirklich nichts über geblieben. So schnell konnte ich gar nicht schauen, wie der weg war!
Ein Erfolg - durch und durch!

Im übrigen war er so was von schnell zu machen!

Die Zutaten:


- roher Schinken
- Weizenmehl
- Trockenhefe
- Eier
- Olivenöl
- Weißwein
- Emmentaler
- Salz und Pfeffer

Und am besten war die Zubereitung, denn dafür kam alles einfach nur eine Schüssel und wurde verrührt. Der Teig kam dann in die Gugelhupf Form und wurde gebacken. Tatsächlich habe ich ihn eine gute halbe Stunde eher rausnehmen können als gedacht.

Da war ich ja mal wirklich Platt, denn es war tatsächlich kein Aufwand.
Ich hatte zwar erst etwas bedenken wegen der Trockenhefe, da ich zuvor nie mit ihr gearbeitet habe, aber an sich war es doch ein tollen und vor allem leckeres Ergebnis!

Mein Fazit: Ein wirklich tolle Alternative zum Klassischen Gugelhupf. Herzhaft ist sowieso immer gut und dieser hier ist eine echt tolle Alternative zum Käsebrot, welches Martin immer zu Grillen backt.
Ich empfand das backen wirklich als easy - sweet passt hier ja nicht ganz!
Lediglich etwas mehr gewürzt werden könnte er und noch mehr Käse. Aber so etwas ist ja immer eine Geschmacks Sache.

Leider auch hier kein Rezept auf Sixx. Schade, schade!

xxx
Aimée


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen