Freitag, 26. August 2016

#44 Spaghetti mit Hackfleischbällchen

Hallo liebe Leser,

manchmal gibt es Rezepte, die man früher viel und oft gekocht hat aber im laufe der Jahre irgendwie vergessen wurden.
Dazu gehört auch mein heutiges Rezept, welches ich euch ans Herz legen mag:

Meine Spaghetti mit Hackfleischbällchen!



Dieses Rezept war damals eigentlich nur eine kleine Notlösung. Mein Bruder welcher gute 11 Jahre jünger ist als ich, kam damals regelmäßig nach der Schule zu mir - vor allem wenn er wusste, das unsere Mum etwas kochte, was er so gar nicht mag. Und am liebsten essen Kinder ja nun einmal Nudeln - und die hatte und habe ich immer im Haus.
Also zauberte ich ihm etwas, was er danach immer wieder essen wollte, wenn er mich besuchen kam.
Dann wohnte ich irgendwann alleine und er kam nach der Schule nicht mehr vorbei - und ich kochte dieses Rezept nicht mehr, da es für mich stets zu viel war. So als Single kocht man dann doch irgendwie anders.
Nun wohne ich wieder mit vielen Menschen zusammen. Mein Mitbewohner liebt Nudeln über alles - da kam mir dieses Rezept vor kurzem wieder in den Sinn.
Und da es wirklich großen Anklang fand und ich es in nächster Zukunft bestimmt öfter mal wieder kochen werde war mich auch klar, das ich es euch zeigen muss! Nicht will, sondern muss!

Also gut aufgepasst!

Das sind die Zutaten:


- Paniermehl
- 2 EL Olivenöl
- 1 rote Zwiebel, gehackt
- 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
- 400g gehackte Tomaten aus der Dose
- 8 Basilikum Blätter
- 2 EL Tomatenmark
- 1 TL Zucker
- Salz und Pfeffer
- 450g Rinderhackfleisch
- 2 Eier
- 1 EL frisch gehackte Petersilie
- 1 EL frisch gehacktes Basilikum 
- Spaghetti
- frisch geriebener Parmesan

Das tolle an meinen Hackbällchen ist, das sie mit frischen Kräutern den richtigen Pfiff bekommen. Vergesst also diese abgepackten Kräuter!

Und so wird es gemacht:

1. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die gehackte Zwiebel und die Hälfte des Knoblauchs darin unter ständigem Rühren glasig andünsten.
Tomaten mit dem Saft, die Basilikum Blätter, Tomatenmark und den Zucker dazugeben und abschmecken. 
Das ganze dann aufkochen, Hitze reduzieren und ca. 20 Minuten unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen, bis eine dicke Sauce entstanden ist.

2. Paniermehl, Hackfleisch, Eier, die verbliebenen Kräuter und Knoblauch, sowie  1/2 Teelöffel Salz mit der Hand in einer großen Schüssel vermengen.
Daraus macht ihr nun kleine Bällchen und gebt sie in die Pfanne zu der Tomatensauce. Das ganze wird dann mit geschlossenem Deckel 30 Minuten bei mittlerer Hitze gekocht - und natürlich regelmäßig Umrühren nicht vergessen!

3. In der Zwischenzeit kocht ihr Spaghetti im gesalzenen Wasser schön al dente! 

4. Die abgegossenen Spaghetti werden dann mit den Hackbällchen, der Sauce und dem geriebenen Parmesan serviert!

Bon appetit!

Viel spass euch allen beim Nachkochen!

xxx
Aimée



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen