Mittwoch, 24. August 2016

#43 Bunte Fischpfanne

Hallo liebe Leser,

der Sommer ist wieder zurück - mit all seinen Facetten!
Zur wärmsten Jahreszeit gehört für mich neben viel Obst und auch Torten auch gerne viel Farbe - auch bei Herzhaften Gerichten.
Bunt geht es auch bei meiner Fischpfanne zu - mit viel Farbe und leckeren Aromen ein leichtes und leckeres Rezept zum schnellen kochen!


Ich liebe Fisch ja über alles - leider esse ich es nicht so oft, wie ich es gerne würde, da mein Schatz Fisch nicht so gerne isst, wie ich es tue.
Aber manchmal, wenn ich weiß, das sie lange Arbeiten ist und noch etwas vom essen hat, dann mache ich mir etwas mit Fisch!

Das sind die Zutaten:


- 350g gemischtes Fischfilets (z.B. Rotbarsch, Kabeljau, Seelachs, Lachs, Viktoriabarsch - eben, was ihr so gerne an Fisch esst!)
- 100g Garnelen
- 1/2 Zitrone
- 1 Zwiebel
- 1 EL Butter
- 1 Tasse Reis
- 1/2 L delikates Brühe
- 2 Möhren
- 1 kl Dose Erbsen
- 1 Döschen Safran
- Pfeffer, Salz
- 100ml Sahne
- 2 EL Dill
- 2 EL Schnittlauch
- 1/2 Kästchen Kresse

Und so wird es gemacht:


1. Als erstes werden die Fischfilets unter kaltem Wasser geputzt. Mit einem Zewa dann gut abtupfen. Die Filets in kleine Stücke schneiden und mit den Garnelen in eine Schüssel geben.
Die halbe Zitrone dann gut ausrücken und den Saft auf den Fisch und die Garnelen geben - anschließend mit etwas Salz würzen.

2. Zwiebel klein schneiden.
Die Butter in einer großen Pfanne schmelzen lassen und die Zwiebel daran glasig andünsten. Den Reis mit in die Pfanne geben und schön anschwitzen. 

3. Gekochtes Wasser mit der delikates Brühe verrühren und in die Pfanne gießen. Alles kochen lassen und gelegentlich umrühren, sonst brennt euch der Reis am Boden an.

4. Möhren Schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Sobald das Wasser kocht kommen die Möhren dazu. Die Erbsen vorher abgießen und ebenfalls in die Pfanne geben. 
Dann kommt das Safran dazu - alles gut umrühren und den Deckel auf die Pfanne geben. Bei mittlerer Stufe lasst ihr das ganze 10 Minuten köcheln.

5. Den Fisch und die Garnelen dazu geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
Nun die Kräuter klein schneiden und mit der Sahne anrühren. 
Die Fischpfanne noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und letztendlich mit der Kräutersahne übergießen und gut verrühren.

Ihr seht, es ist wirklich ganz einfach und vor allem echt lecker. Und das beste ist, wenn noch etwas übrig bleibt und etwas trocken geworden ist nach einer Nacht im Kühlschrank dann gebt ihr einfach noch einmal etwas Kräutersahne darüber. Dann schmeckt es wie am Tag zuvor!

Genießt das warme Wetter!

xxx
Aimée



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen