Freitag, 12. August 2016

#42 Erdbeer-Quark-Torte

Hallo liebe Leser,

der Sommer ist beinah vorbei - zumindest wirkt es so, wenn man momentan aus dem Fenster blickt. Um so schöner ist es, das die Erdbeer Saison noch nicht wirklich vorbei ist und man sich somit zumindest mit einigen Torten noch ein klein wenig Sommer auf den Teller zaubern kann - somit auch mit meiner Erdbeer-Quark-Torte, welche ich mit Marcel zu seinem Geburtstag im Juli gezaubert habe.


Sie ist wirklich schnell zu machen und eine wirklich flache Alternative zur klassischen Philadelphia Torte. Mit Erdbeeren kann man mich ja immer locken, also war ich sofort Feuer und Flamme für diese Torte!
Und das beste ist, das sie nicht gebacken wird!

Und das sind die Zutaten:


- 150g Löffelbiskuit
- 100g Butter
- 5 Blatt Gelatine
- 300g Frischkäse
- 500g Magerquark
- 5 Tropfen flüssiger Süßstoff
- 300g Erdbeeren
- 10 Blätter Minze

Und so wird es gemacht:


1. Den Löffelbiskuit gebt ihr in einen Gefrierbeutel, verschließt diesen und zerbröselt diese mit einem Nudelholz.

2. In einem Topf dann die Butter zerlassen und mit den Bröseln mischen. Das ganze dann in eine Springform, dessen Boden mit Backpapier ausgelegt ist, geben und andrücken. Das ganze dann einige Minuten kalt stellen.

3. Die Gelatine in eine Schüssel mit Wasser mindestens 10 Minuten einweichen. Den Quark mit dem Frischkäse und dem flüssigen Süßstoff glatt rühren und abschmecken. Dann die Erdbeeren putzen, mindestens 50g beiseite legen für die Dekoration. Die restlichen Beeren fein würfeln und unter die Quark Maße heben.

4. Die Gelatine gut ausdrücken und mit einem EL Wasser in einem Topf auflösen (nicht aufkochen oder ähnliches!). In einer kleinen Schüssel mit 3 EL Quark Maße die flüssige Gelatine angleichen, ehe sie zügig unter die eigentliche Creme gerührt wird.
2 Blätter Minze fein Hacken und auch unter die Creme heben.

5. Die Creme dann auf die Brösel geben, glatt streichen und für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

6. Anschließend die Torte vorsichtig aus der Form lösen und mit Erdbeeren und Minze verzieren. Wir haben in die Lücken noch kleine Sahne Tupfen gemacht. Aber das bleibt euch ja selber überlassen, wie ihr es dekorieren wollt!

Ihr seht - ganz einfach, schnell zu machen und garantiert ganz schnell vernascht! Viel spass beim nachmachen und naschen!

xxx
Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen