Freitag, 27. Mai 2016

Der Liebster Award - zum dritten mal!

Hallo liebe Leser,

erst im April stellte ich mich meiner zweiten Liebster Award Nominierung - in der Hoffnung erst einmal nicht mehr so schnell dran kommen zu müssen. Was soll ich sagen? Mich hat es dann doch wieder schneller erwischt, als erwartet.

Aber der Grund meiner jetzigen Teilnahme ist für mich dann doch etwas besonderes. Denn die liebe Sophia von Vegane-Rohkost hat mich nominiert ihre 11 Fragen rum ums Thema Multiple Sklerose zu beantworten! ;) Und da es in meinem Blog ja auch um eben diese geht, dachte ich mir, das es gerade für meine Leser doch extrem Interessant werden dürfte! ;)
Sophia selber ist wie ich im übrigen auch an MS erkrankt und stellt nun ziemlich viel auf die Beine - Hut ab!
Und passend zum MS-Tag kam dann am 25. die Nominierung ins Haus - leider schaffe ich es aber erst jetzt darauf zu antworten.


Zum Thema Liebster Award brauche ich, denke ich, nicht mehr viel zu sagen. Ich werde die Fragen beantworten, aber niemanden mehr nominieren! Mir gehen nämlich so langsam die Blogger aus! ;)

Die Fragen beantworte ich dennoch gerne und hoffe, das ich Sophias Fragen gerecht werden kann! ;)


1. Wer bist du und warum hast du deinen Blog so genannt?



Mein Name ist Aimée Adams und mir gehört der Blog My sweet Life. Ich habe ihn so benannt, da ich sehr gerne Backe und auch sonst mein Leben wirklich extrem viel aus Naschereien und Gebäck besteht! 

 2. Auf welches Thema innerhalb der MS hast du dich spezialisiert in deinem Blog und warum?


Auf meinem Blog habe ich mich nach längerer Überlegung dazu entschieden, eine kleine Unterkategorie ins Leben zu rufen, welche auf dem Namen "Tagebuch einer MS-Patientin" hört. Hier schildere ich, einmal im Monat, wie es mir momentan Gesundheitlich geht oder auch was mir zu schaffen macht. Zu meiner Überraschung ist diese Kategorie wirklich gerne Besucht und wird auch gerne und viel Kommentiert - das freut mich natürlich umso mehr.

3. Denkst du, du folgst deiner Berufung und warum/warum nicht?


Privat glaube ich,im Moment, noch nicht. Ich kann einfach noch nicht glauben, das dies mein weg sein soll. Ich glaube, da kommt noch etwas! ;) Vielleicht ja mit einer Ausbildung als Konditorin? ;)

 4. Was bringt dich täglich zum lachen?


Tatsächlich sind das viele Dinge. Zum einen mein Kater. Leg ihm einen Strohhalm hin und er läuft wie ein verrückter durch die Wohnung.
Auch freue ich mich sehr, wenn sich neue Menschen auf meinem Blog verirrt haben.
Und natürlich bringt mein Schatz mich immer zu lachen - durch viele Sachen die gesagt werden! ;)

5. Worüber kannst du dich aufregen?


Oh, da gibt es auch einiges. Ich hasse es, wenn mein Schatz ihre dreckigen Sachen liegen lässt. Da könnte ich mittlerweile aus der Haut fahren. Oder wenn Watson meint, aufs Klo zu gehen, wenn ich gerade in der Wanne sitze - und so keine Möglichkeit mehr zur Flucht habe. Ein ganz böser Zug von ihm!

6. Wenn du einen Wunsch frei hättest, welchen -ausser vollkommener Gesundheit- würdest du äußern?


Ich würde zu gerne mal ins Disneyland! Mit allem, was dazu gehört! Oder eine Kreuzfahrt! *_*

7. In welchem Märchen würdest du gerne als welcher Charakter gerne mitspielen?


Oh, das ist einfach! Ich würde gerne in dem Märchen "Die kleine Meerjungfrau" von Hans-Christian Andersen mitspielen. Einfach weil ich das Meer über alles liebe. Immer Schwimmen zu können, ohne schrumpelige Haut zu bekommen - ein Traum! Und natürlich wäre ich die kleine Meerjungfrau - ihr wunderbares Opfer, welches sie bringt, um den Menschen den sie liebt, nicht töten zu müssen - einfach wunderbar. Davon könnten sich mal ruhig einige Menschen etwas abschneiden!

8. Wohin würdest du gerne mal reisen?


Gerne nach Frankreich, wegen dem Disneyland oder mit der AIDA (wegen der Kreuzfahrt;)) nach Schweden - dann kann ich dort das Abba Museum besuchen! :3

 9. Glaubst du an Schicksal?


Oh ja - das tue ich!

10. Bist du ne Eule oder eine Lerche?


Ich verstehe die Frage nicht so wirklich, muss ich ganz ehrlich gestehen. Aber alles im allen würde ich die Lerche wählen - sofern sie nicht abgeholzt wird, kann sie ewig bestehen.

11. Was hat sich nach deiner MS-Diagnose in deinem Leben geändert?


Tatsächlich so einiges. In der Schule musste ich mich immer sehr beschimpfen lassen und wurde gerne als "Drogen-Tussie" beschimpft. Beruflich ist es auch nicht so einfach - meine Ausbildung zur Buchbinderin musste ich leider abbrechen. Ich hätte sie manchmal schon lieber später bekommen und nicht in so jungen Jahren - andererseits wäre ich dann heute nicht die, die ich jetzt bin! ;)

So, das waren Sophias Fragen und ich hoffe, ich bin ihnen irgendwie etwas gerecht geworden! 

xxx

Aimée



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen