Samstag, 12. März 2016

Aimée backt: 06.03.2016 - #46 Konfetti-Kekse; S. 23

Hallo Liebe Leser,

ich bewege mich riesigen Schritten dem Ende meines ersten Buches und somit auch dem großen Finale meiner Back-Challenge - zumindest was das 1ste Buch angeht! ;)
Anfänglich hatte ich ja nicht geglaubt das ich es so durchziehen würde - aber wenn ich mir die letzten Monate so anschaue, dann bin ich doch schon ganz schön stolz auf mich!

Ich läute mit dem heutigen Rezept also meinen letzten Monat ein!

Das heutige Rezept klingt toller als es wirklich ist. Bei den Konfetti-Keksen handelt es sich um Mürbeteigplätzchen mit einem bunten Zuckerguss. Enie hatte dieses Rezept unter der Kategorie "Karneval" aufgelistet - bis auf den Bunten Guss haben diese Kekse allerdings nichts zu tun.
Mit anderer Gewürzmischung könnten es auch wunderbare Weihnachtsplätzchen abgeben.

Aber kommen wir nun zum eigentlichen Bericht!


Der Teig sollte ein Mürbeteig sein - kein Ding. Aber mit Frischkäse? Das war sogar für mich neu. Aber zum Glück hatte ich dies alles daheim im Schrank.
Also gab ich alles in eine Schüssel und knetete es mit den Händen zu einem glatten Teig, wickelte es anschließend in Frischhaltefolie ein und gab es für 30 Minuten in den Kühlschrank.

In der Zeit heizte ich schonmal den Ofen vor, Spülte alles und bereitete meine Arbeitsfläche vor. Das hieß lediglich das ich alles gut mit Mehl bedeckte, ebenso meine Küchenrolle, ehe ich den Teig aus dem Kühlschrank holte und gut ausrollte.
Dann ging es ans Ausstechen: Ich entschied mit für Herzen und Hello Kitty Förmchen! ;)

Ganze Zwei Bleche bekam ich voll - mit der Menge hatte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet.
Und während die Kekse im Ofen waren -für ganze 7 Minuten-, kümmerte ich mich um den bunten Guss.


Hier für benötigte ich einiges an Puderzucker, Zitronensaft und Lebensmittelfarbe. Ich entschied mich für Violett, Blau, Grün und Rot.

Es kamen ein paar Spritzer Zitronensaft in den Puderzucker, dann alles gut verrühren und anschließend auf vier Schüssel verteilen. Anschließend die jeweilige Farbe unterrühren.
Tja was soll ich sagen? Violett und Rot entsprechen mal so gar nicht der eigentlichen Farbe, oder was sagt ihr?


Rot sieht aus wie ein zu dunkles Orange und Violette wie ein zu dunkles Blau... Naja, was soll man machen?

Nachdem die Kekse aus dem Ofen genommen worden sind, habe ich sie ein paar Minuten gut auskühlen lassen, ehe ich sie mit dem Guss bestrichen habe. Alles gut trocknen lassen und fertig!

Hier sind meine fertigen Konfetti-Kekse:



Mein Fazit: Lustig sehen sie schon aus, aber was wirklich besonderes sind sie nun wirklich nicht. Da habe ich schon leckere Mürbeteig Plätzchen gehabt. Somit ist dieses Rezept keines, was ich so wieder machen würde.

Für alle, die es aber selber mal Probieren wollen ist hier der passende Link zum Rezept auf Sixx: Konfetti-Kekse
Es gibt also doch noch Rezepte auf Sixx! ;)

xxx
Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen