Donnerstag, 11. Februar 2016

*Tagebuch einer MS-Patientin!* - Part 5

Hallo liebe Leser,

nach einer längeren Zeit der Abwesenheit, möchte ich heute wieder ganz Ehrlich und Private Dinge mit euch teilen.

Mein Leben mit der MS ist nicht immer unbedingt leicht. Und gerade weil man sie nicht sehen kann, denken viele wahrscheinlich das es doch gar nicht so arg sein kann. Immerhin sehe ich ja aus wie jeder andere auch.

Tatsache ist jedoch, das mein eigenes Immunsystem sich selber bekämpft. Das ist schon schlimm genug - könnte man meinen. Doch meine Tabletten schrauben mein Immunsystem noch zusätzlich herunter.
Und so eine kleine Erkältung haut mich dann schon mal Extremer aus der Bahn, als einen Gesunden Menschen.

Die letzte Erkältung begann, wie bei jedem anderen auch: Halsschmerzen, Nase zu und Husten. Also deckten wir uns daheim mit reichlich Medizin ein - das war zu Weihnachten!

So richtig gesund wurde ich allerdings nicht - ich steckte Fatima an und sie wieder mich. Das war schon ein Teufelskreis. Also war ich an Silvester wieder Erkältet. Und da es trotz Medikamente auch noch eine Woche später nicht besser zu werden schien, ging ich zum Arzt. Mein Husten war mittlerweile richtig schlimm.
Doch beim Arzt wurde mir lediglich gesagt, das es an Sodbrennen liegen würde, ich dadurch einen Trocknen und Rauen Hals bekommen würde. Das würde den Husten erklären - ich solle doch aufhören mit dem Rauchen, nichts süßes mehr trinken und am besten aufrecht schlafen...
Was ein Quacksalber! Ich rauche nicht, trinke Zuckerfreies und hatte noch nie Sodbrennen - dafür lief meine Nase.

Zum Wochenende wurde es dann richtig schlimm - dazu kam eine Bindehaut Entzündung!
Also ging ich Sonntags mit meiner Mum ins Krankenhaus. Und wenn ich freiwillig ins Krankenhaus gehe, dann musste es mir schon wirklich schlecht gehen!
Dort stellte sich dann heraus, das ich durch nicht richtiger Behandlung mittlerweile eine Chronische Bronchitis bekommen hatte.
Er verschrieb mir ein extrem starkes Antibiotika und einen Thymian Saft, der meinen Hals beruhigen sollte.
An meine Bindehaut Entzündung traute er sich nicht dran - damit sollte ich dann Montag morgen zu einem Augenarzt gehen.

Mir ging es so schlecht, das ich bei meiner Mutter blieb. Die Jungs waren selber krank und mein Schatz war arbeiten - sie wollte mich wohl nicht alleine lassen.

Die Medikamente holte dann mein Onkel - da die nächste Notfall Apotheke in einem anderen Teil der Stadt war. Zum Glück machte er das.
Die Tabletten waren so groß wie Zäpfchen - und das, wo ich so Probleme habe mit dem Tabletten Schlucken. Zudem waren sie unglaublich Bitter. Aber durch das Kortison habe ich da ja bereits so kleine Tricks: In der Mitte Durchbrechen und nach jeder Hälfte ein Stück Schokolade - das Neutralisiert es. Zum Glück.

Abends kam dann noch mein Schatz und blieb auch über Nacht - damit wir ganz Früh zum Augenarzt gehen konnten.

Dort warteten wir etwas. Und natürlich sagte er mir das, was ich selber bereits seit Tagen wusste. Meine größte sorge galt nun meinem Kater Watson: Würde ich mich nun von ihm fern halten müssen? Aber der Arzt sagte nur, das ich weiter mit ihm kuscheln und schmusen dürfte - ich würde ihn eher mit meiner Erkältung anstecken als mit meiner Bindehaut Entzündung.

Nach einem Erneuten Besuch in der Apotheke gingen wir Heim - tot müde, da wir die letzte Nacht nicht wirklich geschlafen hatten.
Daheim nahm ich dann alle meine Medikamente und dann legten wir uns zum Schlafen hin - wir hatten da ja immerhin einiges Nachzuholen...

Nach und nach ging es mir dann zum Glück besser - allerdings hatte ich dann noch mit den Nebenwirkung der Hoch dosierten Antibiotika zu kämpfen. Also wieder behandeln...
Und dann, wo ich wieder voll Gesund war, kam unsere Renovierung.
Und mit dieser war ich doch ehrlich bis gestern Beschäftigt - also wieder eine Woche vergangen.


Und gerade die letzten Tage setzten mir sehr zu - ich war Müde, kaputt und konnte mich nur schwer aufraffen. So langsam kommt meine Kraft wieder. Ich muss halt langsam machen. Wie immer die gleiche Leier eben... aber leider stimmt es :/
Das habe ich gerade in der letzten Woche extrem gemerkt.
Aber nun kann ich es ja wieder ruhiger angehen lassen! :D Und alles auf meinem Blog nach und nach nach holen! ;)

xxx
Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen