Dienstag, 23. Februar 2016

#30 *Be my Valentine-Cake*

Hallo liebe Leser,

Valentinstag ist zwar bereits vorbei aber der Februar sprüht noch immer vor Herzen und lauter Liebe.
Passend zum Valentinstag habe natürlich auch ich gebacken - einen ganz besonderen Kuchen nur für meinen Schatz.

Ich habe genug Formen und natürlich gibt es da auch eine große Herzspringform. Was ein Glück!
Und eben dieses Rezept mag ich euch heute mit auf den Weg geben! ;)

*Be my Valentine-Cake*:



Für die Angaben benötigt ihr eine Herzspringform mit einem Durchmesser von 26cm.

Für den Biskuitteig benötigt ihr:


- 3 Eier
- 100g Zucker
- 1 Prise Salz
- 75g Weizenmehl
- 25g Speisestärke
- 1 TL Backpulver

Und so wird es gemacht:


1. Ihr heizt den Backofen schonmal vor: 180°C Ober- und Unterhitze.
Die Backform legt ihr in der Zeit auch schon einmal mit Backpapier aus. Wichtig ist, das ihr die gesamte Form NICHT einfettet. Den sonst kann der Biskuit nicht hoch gehen.

2. Die Eier werden mindestens eine Minute auf höchste Stufe schön schaumig geschlagen. Dann gebt ihr nach und nach den Zucker und das Salz hinzu.
Das Mehl mischt ihr mit der Stärkte und dem Backpulver ehe ihr es unter die Maße hebt.
Den Teig gebt ihr dann in die Form und klopft es glatt.
Dann kommt alles für 20-25 Minuten in den Ofen.

Wenn der Teig fertig ist und etwas abgekühlt ist, den Rand lösen und den Teig auf einem schönen Teller stürzen und vom Boden der Springform befreien.
Anschließend klemmt ihr den Rand wieder drum.

Für den Belag benötigt ihr:


- 2 Päckchen backfeste Puddingcreme Vanille
- 500g Erdbeeren
- 1 Päckchen roter Tortenguss

Und so wird es gemacht:


1. Die Puddingcreme macht ihr nach Packungsanleitung und streicht sie anschließend auf den Biskuitboden.

2. Die Erdbeeren werden gewaschen, trocken getupft und halbiert. Sie können natürlich auch geviertelt werden.
Dann belegt ihr den Kuchen mit den Beeren.

3. Zum Schluss bereitet ihr den Tortenguss nach Packungsanleitung vor und gebt den Guss über den Kuchen.
Lasst alles schön abkühlen und stellt den Kuchen am besten etwas Kalt bis zum Servieren.
Dann löst ihr den Rand der Form.


Und ich sage euch, das dieser Cake auch unabhängig vom Valentinstag sehr lecker ist und auch zu jedem anderen Tag gut ankommen wird! ;)

xxx
Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen