Samstag, 28. November 2015

*Tagebuch eine MS Patientin - Part 2*

Hallo liebe Leser,

es ist nun knapp 2 Monate her, das ich über mein Leben mit meiner MS geschrieben habe. Es ist also mal wieder an er Zeit - so dachte ich mir.

Gerade so kurz vor Weihnachten bekomme ich es irgendwie immer mit der Angst zu tun. Obwohl es meine absolute Lieblings-Jahreszeit ist weiß ich auch, das der Stress gerade um die Weihnachtszeit für mich nie wirklich förderlich war und letztendlich für mich nicht nur mit einem Schub sondern dann auch immer mit Tagelanger 1000ml Kortison Dosis endete. Wenn es denn nur das wäre - meistens waren dann die Entzugserscheinungen dieses Teufelszeugs viel, viel schlimmer: unendlicher Hunger, Gliederschmerzen, Schlaflosigkeit. Man könnte meinen, das ich in all den Jahren, wie ich nun schon damit Lebe damit leben könnte - leider kann ich das nicht.
Und irgendwie mache ich mich sogar schon wieder etwas verrückt - je näher Weihnachten kommt!

Für mich ist dies der absolute Horror - und das zur Weihnachtszeit. Dabei plane ich so gerne, schmücke schon wahrscheinlich viel zu früh die Wohnung (wahrscheinlich würde ich sogar einen Tannenbaum kaufen, wenn es ihn bereits im November geben würde...), backe Tonnenweise Kekse und anderes Gebäck und plane, wie ich am besten wann und wie beschenke. Normale Dinge, die die meisten von euch wahrscheinlich auch machen. Nur das ich nun leider alles immer ein wenig anders planen muss - wie gesagt, die letzten Jahre mit der "Normalität" haben mir je 5 Tage Kortison eingebracht. Sehr unschön.

"Normal" ist für mich leider, so sehr ich es auch gerne hätte, nicht mehr möglich. Alles geht zwar - nur doch etwas anders! ;)
Und da ich gerne Weihnachten ohne Schub verbringen möchte, werde ich dieses Jahr alles ganz "langsam" und easy going machen. Für mich bedeutet es, sich selber zu überwinden, denn ich bin tatsächlich jemand, der gerne alles auf einmal machen würde. Das geht allerdings nicht mehr. Also habe ich mir überlegt das meine Tonnen an Keksen nun nicht mehr an einem Tag gebacken werden sonder tatsächlich in mehreren Etappen und Tagen. Und ihr habt sogar auch etwas davon - denn ich präsentiere euch ja jedes Rezept! ;)

Ja, ja - die Weihnachtszeit. Zeit der Besinnlichkeit - und des Stresses!
Ich muss einfach versuchen mir selber gar keinen Stress zu machen. Tatsächlich habe ich viele Geschenke jetzt schon gekauft - ein wenig Stress weniger. Alleine dadurch das ich nun keine Schule mehr habe und den ganzen Prüfungsdruck nicht mehr habe - wieder etwas weniger Stress!

Nun sind es noch knapp vier Wochen bis Weihnachten - und ich hoffe einfach, das ich dieses Jahr Schubfrei ins neue Jahr starten kann. Es wäre für mich mal etwas neues!

Aber es gibt auch schöne Sachen zu berichten! Ich habe mich vor einigen Tagen auf einer MS Gruppe angemeldet und kann mich da mit Gleichgesinnten austauschen. Irgendwie ist es gar nichts besonderes aber irgendwie auch doch. So viele tolle Menschen und jeder geht seinen Weg und lebt mit seiner MS. Es ist einfach schön zu sehen wie Lebensfroh diese Menschen sind. Ich fühle mich dort sehr wohl und willkommen.

Zudem wurde ich gefragt, ob ich für die Seite MS-Kongress als Referentin mitwirken möchte. Und ja - ich habe dem zugestimmt. Ich werde anderen Menschen, egal ob selber Betroffene oder nur Angehörige, mit meinen Erfahrungen helfen können und vielleicht zeigen können das ein Leben mit Diagnose nicht das Ende bedeuten muss.
Und obwohl ich ja nun seit zwei Jahren blogge und demzufolge auch viele Bilder von mir veröffentliche, ist es dennoch komisch sich selber auf einer anderen Seite zu sehen. Doch gleichzeitig erfüllt es mich auch mit unglaublichen Stolz! Man bekommt das Gefühl doch etwas erreichen zu können - und zwar anderen, die vielleicht ähnliches durch machen und durchgemacht haben, zu helfen. Zu meiner Zeit gab es das damals noch nicht - nicht einmal so was wie Selbsthilfegruppen. Und selbst wenn - ich war mit meinen 13 Jahren ja auch eine sehr untypische Altersklasse.
Doch heute helfen zu können ist etwas wunderbares!


Ich werde nun versuchen die Vorweihnachtszeit in allen Zügen genießen zu können - natürlich ohne viel Stress! ;)

xxx
Aimée


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen