Montag, 16. November 2015

#27 Mandel-Schokoladen-Torte

Hallo liebe Leser,

nachdem meine erste Weihnachtstorte so gut angekommen ist, habe ich mich direkt eine Woche später in die Küche gestellt und mich an eine weitere Weihnachtstorte gewagt. Klar, mit meiner Back-Challenge bin ich wirklich gut ausgelastet aber dennoch möchte ich gerade zur Weihnachtszeit vieles neues Ausprobieren. Kennt ihr dieses Problem?

Egal, genug der Worte - hier bekommt ihr die Anleitung zu meiner Mandel-Schokoladen-Torte:



Das braucht ihr für den Biskuit:


- 75g Vollmilchschokolade (z.B. von Milka)
- 6 Eier
- 1 Prise Salz
- 150g Zucker
- 100g Mehl
- 150g gemahlene Mandeln

Und so wird es gemacht:


1. Die Schokolade müsst ihr ganz fein reiben. Die Eier werden getrennt: Das Eiweiß schlagt ihr mit der Prise Salz steif; Die Eigelbe schlagt ihr in einer separaten Schüssel mit dem Zucker schaumig. Die geriebene Schokolade gut unterrühren. Eischnee darauf geben und gut unterheben. Anschließend Mehl und Mandeln unterheben und alles zusammen in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 180°C Oben-Unterhitze für 40-45 Minuten backen. Die Form NICHT einfetten, da der Biskuit sonst NICHT hochgeht! :D

Sollte der Teig zu dunkel werden, legt ihr einfach etwas Backpapier drüber.
Den Teig am besten über Nacht auskühlen lassen! ;)


Das braucht ihr für die Creme:


- 75g Vollmilchschokolade (z.B. von Milka)
- 250g Butter
- 1 Päckchen Vanille-Zucker
- 125g Puderzucker
- 2 Eier

Zum Verzieren:


- Krokant
- Winter Perlen
- Schokoladen Blumen


Und so wird es gemacht:


1. Für die Creme die Schokolade im Wasserbad schmelzen und leicht abkühlen lassen. Butter und Vanille-Zucker gut schaumig rühren. Anschließend Puderzucker, Eier und die abgekühlte Schokolade nach und nach unter die Butter rühren.

2. Den abgekühlten Biskuit 2-mal waagerecht durchschneiden. Die Böden mit etwas Creme bestreichen und aufeinander setzten. Die Torte mit der restlichen Creme einstreichen und anschließend verzieren.

Ihr seht, so schwer ist es nicht. Das schwierigste hieran ist tatsächlich das trennen der Böden - aber mit etwas Geduld bekommt auch ihr das hin! ;)

xxx
Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen