Montag, 24. August 2015

Aimée backt: 23.08.2015: #24 Piroggen; S. 103

Hallo liebe Leser,

und heute zeige ich euch das wirkliche Große Finale des Augusts! Diesmal sogar etwas, was mir sogar geschmeckt hat! ;)
Es sollten doch noch Wunder geschehen!

Nach dem das zweite Getränk in Form eines sehr Gesunden Smoothie ("Toter-Gremlin") mir gar nicht zugesagt hat, hatte ich die Hoffnung ja wirklich schon beinah aufgegeben, und wollte den August als Katastrophen Monat abtun. Doch das letzte Rezept sollte wiedererwartend wirklich toll werden!

Das letzte Rezept welches ich euch für den August zeigen mag ist etwas Herzhaftes und für die meisten nicht unbekannt. Die Rede ist hier natürlich von den Piroggen welche in Osteuropa natürlich bei keinem Festmahl fehlen dürfen. Es gibt sie in Süß und herzhaft und mit den Unterschiedlichsten Füllungen. Enies Version ist Herzhaft und ich war schon sehr gespannt darauf, wie sie schmecken würden!


Hierfür musste reichlich eingekauft werden, da ich dieses mal wie sonst üblich nicht alles daheim hatte. Aber hier geht es ja auch um etwas Herzhaftes und um nichts süß gebackenes! ;)

Zuerst habe ich dann den Hefeteig vorbereitet und ihn dann anschließend zugedeckt bei 50°C im Ofen gestellt für 60 Minuten. Die Zeit habe ich dann genutzt um den Smoothie zu machen, aufzuräumen und die Füllung vorzubereiten.

Der Teig und die Füllung durften dann erst einmal abkühlen.
In der Zeit habe ich auf meiner Arbeitsplatte meine riesige Silikon Matte ausgebreitet, habe den Teig und meine Hände dann gut mit Mehl bestäubt und alles noch einmal gut durchgeknetet ehe ich mit der Küchenrolle den Teig schön dünn ausgerollt habe. Mit einem Glas habe ich dann Kreise ausgestochen und den überschüssigen Teig zurück in die Schüssel getan.
Lediglich ein kleiner Teelöffel Füllung auf den Kreis Mittig verteilen und dann gut zuklappen und mit einer Gabel versiegeln. Dann ganze wird dann mit einer Milch/Ei Maße bestrichen, damit es auch schön Farbe bekommt und dann für 20 Minuten in den vorgewärmten Ofen geschoben.
Allerdings habe ich sie noch jeweils 5 Minuten länger drin gelassen da sie mir noch etwas zu blass waren.
Aber dann waren sie gut.

Piroggen



Wir haben dazu dann noch geschmorte Zwiebeln gemacht. Wirklich sehr super lecker, auch wenn es recht aufwendig war. Aber vielleicht kam es mir auch nur so vor, weil auf einmal alle am Kochen waren. Aber alles im allen bin ich sehr sehr zufrieden.

Leider kann ich euch hierzu mal wieder kein Rezept mitgeben da auf Sixx keines zu finden war...

Fazit: Der Monat August wird mit einer wirklich Herzhaften Delikatesse beendet - und noch dazu einer leckeren! Ich bin sehr angetan von den Piroggen und werde sie bestimmt wieder machen!

So, das war der August und für mich bedeutet es, das mit dem September auch mein 6ster Monat mit der Back Challenge beginnt! Ich bin schon sehr gespannt auf diesen Monat und auch erleichtert das ich den August endlich geschafft habe. Viele Rezepte im September sind wieder Neuland für mich, andere sind Klassiker welche lediglich abgeändert wurden um besonders zu sein.
Freut euch auf ein "surprise" Päckchen, welches ganz Orientalisch daherkommt, Herzhafte Muffins, auf welche ich mich ganz besonders freue, Waffeln mal anders und zum krönenden Abschluss einen Pie, welcher den Herbstlichen Zauber definitiv bewahren wird!


xxx
Aimée


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen