Dienstag, 21. Juli 2015

Aimée backt: 20.07.2015: #17 Zitronen Limonade; S. 71

Guten morgen liebe Leser,

nun, wo endlich wieder Ruhe in unser aller Alltag eingekehrt ist, kann ich mich auch wieder mehr dem Bloggen und meiner Back Challenge widmen. Der Juli ist doch schwieriger gewesen als gedacht: Ein Schub, beinah jede Woche ein Geburtstag, eine Hochzeit und noch ein Geburtstag steht morgen aus - dann habe ich den Monat endlich überstanden!
Zumindest was Geburtstage angeht - denn mit heute präsentiere ich euch das Vorletzte Rezept des Julis und dies ist weder etwas Herzhaftes noch etwas Gebackenes. Heute zeige ich euch mein erstes Getränk welches die gute Enie in ihrem Buch als super easy anpreist.

Für mich selber ist es das erste Getränk was ich je selber gemacht habe. Die Zutaten waren zudem auch recht erschwinglich.


Wie gut, das ich mir damals, als ich mit meiner Back Challenge begonnen habe, eine Minze gekauft habe. Die hat nichtmal 1,-€ gekostet... und die kommt und kommt und kommt...! Ich komme gar nicht mehr mit dem Umpotten hinterher! Aber ich liebe sie - denn Minze gibt allem immer den letzten und sehr frischen Kick.

Als erstes habe ich die Eiswürfel gemacht: je zwei Blaubeeren und ein Blatt Minze in die Würfelform und dann mit Wasser abgießen. Das alles dann für ein paar Stunden in den Froster.

Dann machte ich mich daran die Schalen der Zitronen abzureiben, wobei ich eine beiseite legte da diese mir als Dekoration dienen würde. Zusätzlich presste ich den Saft aus.
Abgeriebene Schalen, Saft, Wasser und Zucker kommen dann in einen Topf und werden zusammen ca. 5 Minuten gut durchgekocht.

Und fertig war der Sud auch schon! Das ganze fühlte ich dann in eine leere Lemon Squasch Flasche - wie gut das mein Schatz diese Flasche erst kürzlich leer gemacht hatte. Und zum wegwerfen fand ich sie definitiv zu schade. Dann lieber behalten - denn immerhin kommen noch zwei Getränke! ;)

Und als ich das Gefühl hatte, das der Sud gut abgekühlt war, kam die Flasche in den Kühlschrank.


Optisch sah es in der Flasche schon sehr hübsch aus. Zudem roch es so schön frisch nach Zitrone!

Dann hieß es wie immer warten. Abends gab es dann das erfrischende Getränk!
Zuerst kamen die Eiswürfel hinein - das tolle daran war, das Martin noch eine Silikon Eiswürfelform in Blumenoptik hatte. Echt süß. Gut, das er es nicht weggeworfen hat! ;)
Darauf legte ich eine halbe Scheibe Zitrone. Das ganze wird dann aufgegossen mit Mineralwasser und einem Schuss Zitronen Sud - es sollte 1:10 gemischt werden.
Fertig. Mehr war es nicht!

Und hier habt ihr mein Ergebnis: Rezept #17 Die leckere Zitronen-Limonade!



Optisch wirklich hübsch, auch mit den Beeren und der Minze. Sieht alles sehr Sommerlich aus.
Martin fand die sehr lecker, nahm auch schnell ein weiteres Glas und auch mein Schatz fand sie sehr erfrischend. Marcel und ich waren nicht so angetan. Ich fand die sehr sauer, aber vielleicht habe ich mir auch einfach einen Schuss zu viel Sud hineingetan.

Dennoch eine schöne Alternative, die im Sommer bestimmt ankommen wird - zumal sie selbst gemacht ist! ;)

Leider ist auch dieses Rezept NICHT auf Sixx zu finden.

Mein Fazit: Mein erstes Getränk und zudem das vorletzte Rezept im Juli. Wirklich sehr easy und erfrischend, dennoch für meinen Geschmack ZU Sauer (was vielleicht aber auch nur an zu viel Zitronen Sud liegen könnte...). Optisch wirklich hübsch anzusehen - so was würde ich ja mal gerne in einem Kaffee bekommen wollen.
Einziger Minus Punkt hieran ist, das wenn sich der Würfel auflöst sind die Beeren unappetitlich vom Geschmack her. Sehr schade.
Dennoch ist dieses Rezept gelungen. Oder wie seht ihr das?


xxx

Aimée







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen