Dienstag, 30. Juni 2015

Aimée backt: 22.06.2015: #13 Geeiste White-Chocolate CupCakes; S. 19

Hallo liebe Leser,

wieder mit etwas Verspätung mag ich euch von meinem letzten Rezept des Monats Juni und demzufolge auch dem Finale des 3ten Monats zeigen.

Vier wunderbare Rezepte, alle ganz Unterschiedlich von super aufwendig bis hin zu wirklich easy.
Der Monat Juni begann mit meinem 2ten Desaster: Dem wirklich geschmacklich auf ganzer Ebene Versagten Crunchy-KiBa-Bienenstich. Es folgte allerdings mein bis heutiger Favorit: die wirklich leckere Erdbeer-Mascarpone-Espresso Torte. Wirklich lecker! Weg von den Torten und Kuchen ging mein drittes Rezept dann wieder zu kleinen leckereien: die Kirschblüten CupCakes wurden von mir optisch etwas aufgemotzt und sahen so gleich viel aufwendiger aus! Zudem waren sie mein erster Kontakt mit dem Zucker Fondant. Drei tolle und wirklich schöne Rezepte welche dann nun mit dem 4ten und letzten Rezept des dritten Monats Juni beendet werden:

Rezept #13: Die geeisten White-Chocolate CupCakes.


Ihr seht, es wird wieder etwas kleines. Aber das ist ja gar nicht schlimm. Und gerade bei diesen Temperaturen ist es echt schön mal nicht den Ofen an schmeißen zu müssen sondern ganz einfach alles ohne backen machen zu können. Zudem sind diese kleinen Schätze wirklich etwas kühles für zwischendurch.


Die Zutaten waren hier wieder sehr klassisch. Das einzige exklusive hieran war die Mandelcreme bei der ich mich schon etwas verarscht gefühlt habe. Martin hat diese nämlich probiert, da er wirklich alles isst. Finde ich super toll, da ich mich bei vielem nicht traue. Er kostet somit für mich vor ;)
Aber er meinte das diese Creme nichts anderes als Nutella sei... nur mit Mandelstückchen...
Naja, egal... ich hab ja 'nen Goldesel in der Ecke stehen, der Nachts für mich Goldnuggets...! Ach lassen wir das!
Es war einfach irgendwie ärgerlich.

Der Teig war sehr schnell gemacht und schließlich wurden die Früchte untergehoben. Und dann kommt alles für 3-4 Stunden in die Kühltruhe. Wirklich nicht aufwendig, oder?
Beim rausnehmen werden sie wirklich ganz kurz an getaut und mit weißen Schokoladen Raspeln verziert - fertig!


Optisch wirklich was ganz niedliches. Geschmacklich waren sie wirklich sehr süß. Etwas zu süß. In unserer WG kamen sie nicht an. Marcel mochte die Konsistenz nicht, Martin waren sie zu süß und ich bin nicht so der Mandel Fan, weshalb ich definitiv bei nächsten mal den Grundgeschmack abändern werde.
Mein befreundeter Koch allerdings fand die ganz große Klasse. Diese Mischung aus süßem und Sauren der Blaubeeren - ganz großes Kino. So hat er es mir zumindest gesagt! ;)
Somit habe ich also nichts Falsch gemacht - ist einfach nur nicht jedermans Geschmack!

Wenn ihr der Meinung seit, das es genau eurer Geschmack sein könnte, dann habt ihr hier das Rezept auf Sixx: Geeiste White-Chocolate CupCakes

Mein Fazit: Monat 3 endet mit einer wirklich schönen Variante der sonst so traditionellen CupCakes. Eine wirklich schöne Alternative für den Sommer.
Der Juli kann also kommen!
Woche 13 und ebenso wundervolle Rezepte: 2 davon waren nichts, 11 waren super lecker!
5 Kuchen/Torten, 2 Herzhafte Köstlichkeiten, 5 kleine Teilchen für die Nachkatzen unter euch und der Flop...

Somit kann also der 4te Monat, der Juli, kommen. Es erwarten euch wieder vier wundervolle Rezepte. Von Muffins zu einer interessanten Apfelkuchen Variante. Etwas süßes mit Hefe, was meinen ersten Versuch mit diesem darstellen wird und etwas Klassisches, was einfach in jeden Sommer gehört! Ihr dürft also alle sehr gespannt sein! :)

xxx

Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen