Sonntag, 21. Juni 2015

Aimée backt: 19.06.2015: #12 Kirschblüten CupCakes; S.136

Hallo liebe Leser und Freunde des Backens!

Meine Challenge geht in die 12te Runde und somit auch in die vorletzte Woche des Junis - Monat 3 neigt sich somit also dem großen Finale!

Diese Woche war, im Vergleich zu anderen Rezepten recht leicht und beinah Einfallslos mag ich mal sagen.
Neu für ich war das Arbeiten mit Fondant, welches, laut Rezept zu Blumen ausgestochen werden sollte. DAS war mir dann aber doch zu einfach und wirklich einfallslos. Zudem besitze ich gar keine Ausstechformen in Blumen Form. Also überlegte ich mir da etwas ganz Spezielles. Was genau, das erfahrt ich später! ;)

Dieses Rezept ging echt leicht von der Hand - das einfachste Rezept meiner Meinung nach. Zumindest bisher. Es kommen ja noch einige.

Leider ist mir beim Topping ein kleiner Fehler unterlaufen. Aber auch dazu später...

Aber lasst mich von Anfang an erzählen!

Nach nun 5 Kuchen oder auch Torten kam nun wieder ein Gebäck, so genannte CupCakes. Für mich nichts neues, da ich diese schon in Unterschiedlichste Formen gezaubert habe. CupCakes sind nichts anderes als kleine Küchlein mit einer Individuellen Creme oder auch Topping genannt. Seit einigen Jahren erfreuen sich die kleinen Küchlein immer größerer Beliebtheit und gehören einfach dazu.
Vergesst Muffins - CupCakes sind der neue Trend! ;)

Ich besorgte wieder alles was ich für mein Rezept brauchte und war überrascht das ich alles so günstig bekommen habe.


Ich verzichtete auf die Lebensmittelfarbe, da der Kirschsaft genauso gut geht. Aber aus Angst dass das Topping so nicht mehr stand bekommen würde hob ich Gelatine unter... ganz dummer Fehler. Das Topping wurde dadurch leider etwas Flockig... Also wenn ihr dies nachmachen wollt, dann verzichtet bitte darauf - vertraut auf den Frischkäse und euren Kühlschrank ;)

Das einzige was hieran wirklich aufwendig war, ist das backen selbst. Ich besitze lediglich ein Muffinblech für 6 Muffins. Herauskommen sollten aber 12. Letztendlich bekam ich sogar 18 (!) heraus. Für Enie Verhältnisse eine echte Sensation!
Jedes mal wenn die CupCakes fertig waren musste ich das Blech ausspülen, einfetten und mit Mehl betreufeln. Das war dann aber auch das einzige was aufwendig am backen war.

Das Dekorieren war viel schlimmer.
Denn statt Blumen auszustechen beschloss ich aus diesen kleinen Küchlein einen echten Hingucker zu machen indem ich aus dem Fondant Rosen machte.
Es bedarf echt viel Fingerspitzengefühl aber wenn man den Dreh dann einmal raus hat, ging es ganz leicht. Dennoch habe ich für 18 kleine Rosen tatsächlich 3 Stunden gebraucht. Man darf das echt nicht Unterschätzen...
Toll sah es aber allemal aus!



Nach dem Abkühlen stülpte ich die Küchlein in ihr Papierkleid, versah sie mit dem Topping, weißen Schokoladen Splittern, frischer Minze und einer Zucker Fondant Rose.


Natürlich gingen einige CupCakes auch wieder an meine Befreundeten Köche welche wieder begeistert waren. Ich wurde vorhin auch direkt wieder aufgefordert neues zu backen - aber da müssen sich die guten leider bis nächste Woche gedulden ;)

Dieses Rezept gibt es leider nicht auf Sixx.de zu finden! :/

Mein Fazit: Der Juni neigt sich mit Rezept #3 dem Ende!
Somit sind schon #12 Rezepte geschafft! Die Wochen vergehen so schnell und ich lerne soviel neues. Dinge wie das Formen der Rosen aus Zucker Fondant oder Böden selber machen. Und das, wo ich dachte, das ich schon vieles kann!
10 Rezepte waren unglaublich lecker - 2 sind nicht der Rede wert. Nach 5 Torten, 2 Deftigen Leckereien gab es nun 4 süße Teilchen zum Naschen.

Euch allen einen schönen Sonntag Abend!

xxx

Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen