Freitag, 10. April 2015

Aimée backt: 04.04.2015: #1 Pavlovas mit Beeren; S. 11

Hallo liebe Leser,

nach einem wirklich turbulentem Osterfest und einer Putzorgie vom feinsten, möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, dass ich mit meiner Aufgabe begonnen habe, welche sich wahrscheinlich bis Juni nächsten Jahres hinziehen wird: Das durchbacken des dritten Enie Backbuches, welches sich in meinem Besitz befindet.

In diesem Buch geht es ausschließlich um Party-Rezepte. Einiges ist zum Kaffee und Kuchen gedacht, wiederum anderes zum Grillen und Picknicken. Gewisse Dinge sind Saison Bedingte Schätze und andere eignen sich wunderbar zum einfach dahin schmelzen.

Vieles in dem Buch ist mir gänzlich unbekannt und auch regelrechtes Neuland für mich. Manche Sachen kenne ich, auch wenn ich sie noch nie gemacht habe. Auf vieles bin ich gespannt, bei anderem verziehe ich das Gesicht, da ich von mir weiß, das dort Zutaten sind, die ich gar nicht mag - aber vielleicht in dieser Zusammenstellung toll schmecken. Wer weiß. Ich mag auf jeden Fall alles ausprobieren und das am besten der Reihe nach. Ich weiß allerdings jetzt schon, das dies nicht möglich sein wird, da ich gewisse Dinge einfach Saison Bedingt nicht bekommen werde, weshalb ich manches doch nach vorne Legen muss und anderes wiederum verschieben muss. Und dann hoffe ich ja noch, das ich nach meinem Jahr, direkt mit einem anderen Enie Backbuch weiter machen kann :D

Wie ihr seht, es gibt einiges zu tun und natürlich möchte ich euch meine Erfolge und auch meine totalen Fails nicht vorenthalten.

Letztes Wochenende, am 04.04. war es dann soweit. Ich stellte mich um nach 22 Uhr in die Küche und wollte meinen Selbstversuch beginnen. Keine Christliche Uhrzeit, ich weiß, aber zum Entspannen einfach wunderbar.



Alle Zutaten, frisch und gut Sortiert warteten dann auf mich. Kann nicht so schwer sein, dachte ich mir. Falsch gedacht!

Ich Dumpfbacke habe niemals karamellisiert und das Rezept richtig gelesen habe ich wohl auch nicht, denn dann wäre mir die Backzeit von 2 Stunden definitiv aufgefallen!

Dazu muss ich sagen das wir, als WG einen wirklich schlimme Diskussion führten, wo jeder beinah jedem Vorwürfe machte. Fatti lag in der Wanne und Diskutierte von dort aus mit. Alles recht Nervenzerreibend - und dennoch habe ich das Gefühl, dass das backen alle etwas runtergebracht hat und dadurch das Marcel mit beim Karamellisieren geholfen hat und Martin das Rezept noch mal durchgegangen ist - es hat die gesamte Stimmung etwas gelockert. Wenigstens hat es etwas gutes
gehabt :D




Andererseits habe ich alles Falsch gemacht was man machen konnte. Ich vergaß des Essig, während des Backens beschloss ich einfach spontan zu Schritt 4, dem Karamellisieren, überzugehen - folgenschwerer Fehler!

Leute, macht niemals den Fehler, und denkt, wenn ihr den einen Teil geschafft habt, bzw. gerade nichts zu tun habt, dass man dann schonmal weiter machen sollte!!! Lest bitte genaustens durch, was dort steht, denn bekanntlich ist derjenige im Vorteil, wer auch lesen kann. Naja, Mea Culpa!! XD Ich konnte es definitiv nicht...

Denn dann hätte ich gewusst, das dies natürlich der letzte Schritt ist, kurz vor dem Servieren.
Mein Fazit : Die Früchte waren nicht wirklich Karamellisiert und generell sah mein fertiges Endprodukt aus wie... naja, seht selbst...



Nicht so schlimm denkt ihr? Tja, dann habt ihr das im Backbuch nicht gesehen. Es war viel zu süß und um Gottes Willen, einfach nicht lecker. Ich bin einfach kein Fan von ZU süß und auch nicht von Beeren... Die waren mehr sauer als süß.

Tja, 1stes von 69 Rezepten versiebt. Bleiben noch 68 und über ein Jahr um es besser zu machen.

Dieses Rezept werde ich so nicht mehr machen und generell wird es keins sein, was noch mal gemacht wird.

Für alle unter euch, welche es selber mal Probieren wollen, ist hier der Link, zu Enies Rezept auf Sixx: Pavlovas mit Beeren

Euch allen ein schönes Wochenende!! :D

xxx

Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen