Samstag, 1. November 2014

This is Halloween :D

Hallo liebe Leser,

gestern war Halloween und da hieß es "Süßes sonst gibt's saures" - oder wie es im Original heißt "Trick or Treat".

Ich war die einzige in unserer WG, die sich verkleidet hat, aber das ist okay so :D


Ich war als Minnie Mouse unterwegs und hatte natürlich eine passende Hose zu meiner gepunkteten Schleife an.

Fatti und ich hatten Nudelsalat gemacht und Abends kam dann auch mein Bruder. Und dann ging es auch schon los. Thema des Abends: Horrorfilme!

Und da ich ja eine riesige Sammlung an Filmen habe, suchte ich einige Filme raus.
Diese Filme möchte ich euch gerne vorstellen und vielleicht merkt ihr euch diese ja für das nächste Jahr ;)

In den jeweiligen Titeln werde ich auf die Trailer der jeweiligen Filme weiter leiten.

Also los gehts :D


Wes Craven, der Meister des modernen Horrorfilms (Scream 1-4) inszenierte diesen Zeitlosen Schocker, der nach wie vor Maßstäbe für das Genre setzt.

Nancy leidet unter grässlichen Alpträumen. Unterdessen werden ihre Schulfreunde, die genau die selben Träume haben, im Schlaf von einem in allen Alpträumen auftauchenden widerwertigen Teufel abgeschlachtet. Die Polizei interessiert sich nicht für Nancys Erklärung- deshalb muss sie dem Killer in seinem Schattenreich selbst gegenübertreten.

Johnny Depp spielt hier seine erste Hauptrolle. Mit überwältigenden Spezialeffekten schuf dieser Horrorklassiker einen der berüchtigsten untoten Bösewichte der Filmgeschichte... Freddy Krueger.


Prom Night, das Original von 1980, gehört definitiv zu den erfolgreichsten Schlächter- und Splatter-Filmen der 70er und 80er Jahre. In Filmen wie Halloween, The Fog, Terror Train und Prom Night avancierte Jamie Lee Curtis schnell zur Scream-Queen und war aus Horrorfilmen nicht mehr wegzudenken. In Prom Night kommt der Maskierte Schlitzer zum Einsatz - mit einem Klassenbewusstsein, das nicht nur die Abschlussklasse zu spüren bekommt.

Vor 6 Jahren haben vier Jugendliche eine Mitschülerin in den Tod getrieben. Doch jetzt am Abend des Abschlussballs, der Prom Night, nimmt ein Maskierter Unbekannter grauenvolle Rache. Und es ist ihm egal ob dabei unschuldige Mitschüler ums Leben kommen. Er schlitzt sich durch die Abschlussklasse für die es keinen morgen mehr zu geben scheint, doch als er entlarvt wird kommt es wohl zur wohl grausigsten Krönung eines Prom Night - Paares.


Special-Effects Guru Jim Doyle (Nightmare, Friday the 13th) lässt es auch in Prom Night 2 so richtig krachen. Teil 2 der Kult-Reihe wartet mit Hollywood Star Michael Ironside auf und nimmt es thematisch mit Carrie und Der Exorzist auf. Horrorfans, die Zitate und hohen technischen Standard schätzen, kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Bill Nordham lässt beim Abschlussball 1957 die Ballkönigin Mary Lou in Flammen aufgehen, da sie ihn betrogen hat. 30 Jahre später, beim Abschlussball von Bills Sohn verwandelt sich dessen Freundin und Ballkönigin in Mary Lou und ein unbarmherziger Rachefeldzug beginnt. Jetzt ist es an Bill seine Ex-Flamme aufzuhalten.


Medizin Studenten spielen dem labilen Kenny einen makabren Streich woraufhin dieser in eine Psychatrische Anstalt kommt.
Drei Jahre später veranstalten jene Studenten eine Abschlussfeier. Dafür wird eigens dieses Spektakels ein eigener Zug gemietet wo die Kostümparty statt finden soll. Unter der feiernden Meute hat sich auch Kenny verkleidet zutritt zum Zug verschafft. Schon bald werden die ersten Tote gefunden.


Irgendwo im nirgendwo: Fünf Freunde wollen das Wochenende in einer verlassenen Waldhütte verbringen. Sie entdecken ein skurriles, okkultes Buch: Das Buch der Toten. Beim vorlesen der Zeilen erwecken sie das Böse in den Wäldern, welches nun jagt nach den fünf Freunden macht. Der Tanz hat begonnen...


Ein alter Fluch liegt auf dem friedlichen Sommercamp Crystal Lake. Trotz eindringlicher Warnungen verbringt hier eine Gruppe junger Leute ihre Ferien. Leider bewahrheiten sich die schrecklichen Vorhersagen: Auf unvorstellbare Weise wird einer nach dem anderen ermordet - nur eine überlebt. Sie lüftet das Geheimnis um Crystal Lake. Doch eine letzte Gefahr lauert auf sie...

Freitag der 13. hat viele Fortsetzungen erlebt, doch keine hat je wieder die Klasse erreicht, die den ursprünglichen Film zum Kultobjekt gemacht hat.


Vor 20 Jahren starben bei einem Unglück neun Minenarbeiter. Am Valentinstag! Verursacht wurde diese Katastrophe durch Aufseher, die ihren Posten verließen, um am jährlichen Valentienstags - Tanz teilzunehmen. Der einzige Überlebende, Harry Warden, musste nach diesen traumatischen Erlebnis in eine psychatrische Anstalt eingewiesen werden. Am Jahrestag der Katastrophe kehrte er zurück, um blutige Rache zu nehmen.
Das liegt jetzt 19 Jahre zurück. Die Erinnerung daran ist verblasst. Das Liebespaar T.J. und Sarah sowie deren Freund Axel gehören zu der Gruppe von Bewohnern, die im vollen Elan eine Valentienstagsparty organisieren. Doch dann taucht eine seltsame Schachtel auf. Gefüllt mit Süßigkeiten, einer ominösen Nachricht und einem blutigen Herzen. Noch bevor die Nacht zu Ende ist, schlägt das Grauen erneut zu und zu und zu und...


Ein junges Mädchen kommt aus Amerika nach München, um sich in einer Ballettschule als Tänzerin ausbilden zu lassen. Doch vieles in dieser Internats-Schule ist mehr als merkwürdig: die beiden megärenhaften Leiterinnen, ein offenbar geistesgestörter Diener, der blinde Pianist - und immer wieder diese seltsamen Geräusche, Stöhnen und Ächzen, das aus den Wänden zu kommen scheint. Eines Morgends liegen zwei Mädchen ermordet in ihrem eigenen Blut...


Carrie White hat es nicht leicht. Von ihrer herrschsüchtigen Mutter, einer religiösen Fanatikerin, wird sie von der außewelt abgeschottet, ihre Mitschüler an der High School verspotten sie als Mauerblümchen. Doch eines Tages erkennt Carrie, dass sie übersinnliche besitzt: Mit der Kraft ihres Willens allein kann sie Materie in Bewegung setzten - eine gefährliche Gabe für eine gedemütigte Außenseiterin. Als Carrie beim Schulball Opfer eines bösen Streichs wird, rächt sie sich auf grausame Weise.

Regisseur Brain DePalmas Verfilmung des Stephen King - Bestellers Carrie ist ein absoluter Klassiker des Horrorgenres.


Im Winter 1982 entdeckt ein zwölfköpfiges Wissenschaftlerteam in einer enlegenen Forschungsstation am Südpol einen Außerirdischen, der über 100.000 Jahre im Schnee begraben war. Als er aufgetaut ist, tritt der Alien in immer wieder neuer Gestalt auf, verbreitet Panik unter den Forschern und wird schließlich einer von ihnen.

Horrormeister John Carpenter (Halloween, The Fog, Die Klapperschlange) kombiniert Kurt Russels überragende darstellerische Leistung mit unglaublichen visuellen Effekten und steigert in seiner beklemmenden Version des Klassikers Das Ding die Spannung unaufhaltsam.


Ein Horrorspektakel von John Carpenter mit Alice Cooper und Donald Pleasence.

Plötzlich auftretende Veränderungen in der Umwelt und schreckliche Naturkatastrophen verheißen für all diejenigen, die die Zeichen deuten können, nichts gutes: Die Wiederkehr Satans steht kurz bevor. In einer zerfallenen Kirche mitten in Los Angeles, gefangenen in einem gläsernen Schrein, schlummert seit Jahrhunderten das Böse. Als Wissenschaftler diesem furchtbaren Geheimnis auf den Grund gehen wollen, erwacht die dämonische Kraft eines uralten Anti-Gottes. Mit Hilfe eines Priesters versuchen sie verzweifelt, dem Bösen zu trotzen. Doch alle Anstrengungen sind vergebens. Nach und nach werden alle Beteiligten zu Zombies. Satan hat seine Fesseln abgelegt und bereitet mit rasender Wut alles vor, um seinen Vater, dem Anti-Gott, einen würdigen Empfang zu bereiten...


Frank kauft in einem Café im Orient einen mysteriösen Würfel, der ihm den Weg zu einer anderen Dimension öffnen soll: dem Tor zur Hölle. Dort wird er von Zenobiten unter unvorstellbaren Schmerzen zur Tode gequält. Frank hat nur eine Chance sich wieder zu materialisieren: menschliches Blut.


In einer verschlafenen Kleinstadt taucht ein maskierter Serienkiller auf, der Teenager brutal und gnadenlos abgemetzelt. Seine Aufmerksamkeit gilt dabei vorrangig Sidney Prescott. Niemand ist sicher und mit jedem Schrei wird die Liste der Opfer länger...


The Texas Chainsaw Massacre wurde als krank, pervers und gewaltverherrlichend abgestempelt, von der Kirche angegriffen, von Regierung verboten und seinerzeit nur von den mutigsten Kritikern als "der Film, der Horror neu definiert" gewürdigt. Das Blutgericht in Texas hat das Puplikum weltweit gespalten, schockiert und verblüfft, einen Maßstab ins einem Genre gesetzt und die Weichen neu gestellt.

1974 ließ Autor, Regisseur und Produzent Tobe Hooper seine düstere Vision auf die Menscheit los - eine Geschichte über fünf junge Freunde, deren unschuldige Fahrt ins Grüne an einem Sommernachmittag zum schrecklichen Alptraum wird. Für eine ganze Generation avancierte Leatherface zur Horror-Ikone und der Film zum Kult. Tobe Hoopers Kettensägenmassaker bleibt ein Meilenstein des Exploitation-Kinos und zählt auch heute zu den Furch einflößendsten Horror-Filmen aller Zeiten...

Und zu guter letzt stelle ich euch DEN Klassiker schlechthin vor, der wirklich bei keinem Halloween fehlen darf:


Der kleine Michael Myers bringt in einer finsteren Halloweennacht eine seiner Schwestern um. Viele Jahre später gelingt ihm die Flucht aus einem Sanatorium. Es ist wieder Halloween und in seiner Heimatstadt Haddonfield angekommen, verfolgt Michael nur ein Ziel: Seine Schwester Laurie töten. Für seinen Therapeuten Dr. Loomis, der die Gefahr erkennt, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit...

So, das waren ein paar Tipps zu Halloween, welches ja nun vorbei ist. Einige von diesen Filmen sind heute noch immer Beschlagnahmt (Tanz der Teufel), einige seit kurzer Zeit vom Index (Suspiria) oder gar in der damaligen zeit völlig untergegangen (Hello Mary Lou).
Aber alle haben ihren gewissen Charme und gehören in jede gute Sammlung - trotz des Alters :D

Ich hoffe, ich konnte euch einige Perlen nah legen und wer weiß - vielleicht gibt es ja den einen oder anderen unter euch, dem ich damit einen Gefallen getan habe und für nächstes Halloween somit einen wirklich tollen DVD Abend bereitet hab.

Noch einen schönen 1. November euch allen.

xxx

Aimée



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen