Sonntag, 2. November 2014

#15 - Schokoladen-Sahne-Torte

Hallo liebe Leser,

heute ist Sonntag und gerade am Wochenende gibt es in der Regel in unserer WG lecker Kuchen, Gebäck und andere Leckereien.
Manchmal zu besonderen Anlässen aber manchmal auch einfach nur so.

Letzte Woche gab es einen besonderen Moment: Fatima hatte am vorletzten Dienstag Geburtstag und daher gab es am Samstag Torten - immerhin kamen ja Gäste.

Martin und ich standen also den ganzen Freitag in der Küche - er machte sich daran, eine Schwarzwälder-Kirsch-Torte zu zaubern und ich versuchte mich an der Schokoladen-Sahne-Torte, da Marcel sich die gewünscht hatte.

Anzumerken ist, das beide Torten jeweils unsere ersten Versuche waren :D

Beide Torten waren wirklich sehr sehr lecker - daher mag ich euch heute das Rezept für die Schokoladen-Sahne-Torte mit auf den Weg geben!



Das braucht ihr:

- Wiener Tortenboden (hell)

Für die Füllung:

- 4 Eiweiß
- 100g Puderzucker
- 500g Schlagsahne
- 2 Packungen Vanillezucker

Für die Garnierung:

- 150g dunkle Kuvertüre
- 2 EL Öl
- 1 EL Kakaopulver

Und so wirds gemacht:

1. Die drei Böden von einander trennen.

2. Dann müsst ihr die 4 Eiweiße steif schlagen. Den Puderzucker müsst ihr dann einfach unterheben, ehe ihr alles noch ein paar Minuten weiter schlagen müsst.
Die Baisermasse müsst ihr dann auf zwei der drei Böden verstreichen.

3. Nacheinander kommen die beiden bestrichenen Böden dann in den vorgeheizten Backofen, auf die mittlere Schiene bei 150 °C ca. 15 Min.
Ihr solltet beide Böden schön auskühlen lassen. Das ist wirklich wichtig, da sonst die Sahne schmilzt!

4. Die Kuvertüre müsst ihr nun grob hacken und mit dem Öl versehen. Dies lasst ihr dann in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen.

5. Nun braucht ihr Backpapier welches ihr auslegt. Am besten da, wo ihr viel Platz habt. Dann könnt ihr die geschmolzene Kuvertüre dünn mit einem Pinsel verstreichen. Kurz vor dem hart werden, schneidet ihr sie in Quadrate. Ich habe dazu einen Pizza Roller genommen.

6. Nun zu Schluss müsst ihr die Sahne steif schlagen und mit dem Vanillezucker aromatisieren. Die beiden Böden mit dem Baiser bestreicht ihr dann mit der Sahne, ehe ihr beide zusammensetzt und den Deckel drauf gebt. Den Rest der Sahne benutzt ihr nun, um die Torte rund herum zu bestreichen.

7. Die hart gewordene Kuvertüre drückt ihr nun rund herum an die Wände der Torte. Und zum garnieren des Deckels brecht ihr den Rest der Kuvertüre in kleine Stücke und steckt diese dann oben in die Torte (s. Bild)



Ich wünsche euch viel spass beim nach Backen :D

xxx

Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen