Freitag, 12. September 2014

The Show must go on

Hallo liebe Leser,

nach einer nun wirklich sehr langen Zeit melde ich mich zurück.

Es ist eine wirklich lange Zeit für mich, für euch und auch bestimmt für viele andere Leute vergangen - eine lange, aufwühlende Zeit, welche nun endlich vorbei ist.

Es ist schlimmes geschehen aber auch sehr schönes.

Aber lasst mich von vorne erzählen.

Bereits im Mai entschieden die Jungs und wir Mädchen das wir zusammen leben wollten und unterschrieben am 01. Mai den Mietvertrag für unsere "Traumwohnung".
Erst später sahen wir wie viel tatsächlich noch gemacht werden musste.
Aber wir waren viel zu euphorisch und zu begeistert von der Wohnung als das zu sehen.
Das dicke Erwachen sollte noch kommen.

Wir entschieden recht schnell wer welche Zimmer bekommen sollte. Und ich denke ein jeder von uns ist auch zufrieden mit der Wahl. :)

An sich war der Umzug sehr aufreiben, stressig und sehr frustrierend.
Aber dazu später mehr.

Anfang Juli kam der schönste Sommer seit langem.
Ich bekam einen kleinen Nebenjob, verdiente mir etwas Geld dazu, verkaufte einiges um mir mein Traumzimmer zu ermöglichen.
Und dann kam mein Geburtstag.

Ich wurde 26 Jahre als und beschloss meinen Geburtstag bei meiner Mutter zu feiern.

Ich stand den ganzen Tag in der Küche um zu backen.



Ich hatte bestimmt 100 verschiedene Cup-Cakes (Zitrone, Schokolade, Vanille, Erdbeere) und es ging auch gut einiges weg. Wir aßen zumindest noch zwei Tage später davon und das, obwohl es so warm war.

Abends war dann das Fußball Spiel.
Ja, es war der WM Sommer und obwohl ich Fußball tatsächlich nichts abgewinnen kann hat mich das WM Fieber doch irgendwie gepackt.
Deutschland gewann und zog ins Finale ein.
Daher entschlossen wir uns, nach dem Sieg in die Stadt zu gehen und dort etwas mit zu feiern.

Tja, was soll ich euch sagen? An der Kirche, bekam ich dann wohl das schönste Geburtstags Geschenk in vorm eines Heiratsantrages und den dazu passenden Verlobungsring.

Bildunterschrift hinzufügen



Meine zwei liebsten Schul-Schnuppsis zu meinen B-Day :3
Ich bin das wohl glücklichste Mädchen seit diesem Tag. Natürlich war der Ring zu groß und er musste in Marburg kleiner gemacht werden.

Am nächsten Tag gingen wir Frühstücken - so gesagt ein nachträgliches Geburtstags Fressko.
Und ich habe wahrlich zugeschlagen.



Das Extrablatt ist wirklich wunderbar und ich gehe auch sehr gerne dort essen.

Mitte des Monats fuhren dann Martin, Marcel, Fatima und ich ein letztes mal nach Marburg.
Wir verbrachten dort ein, fürs erste, letztes mal schöne Tage und genossen das gute Wetter.
Alles musste voll ausgekostet werden, immerhin war uns allen klar, das so etwas wie kurz Urlaub das nächste mal nicht mehr so schnell kommen würde.

Immerhin würde dann recht schnell der Umzug folgen.

Yasmin und Aurora - endlich alle Figuren Komplett!

Ein letzter Felix-Salat... :(

Ein Banana Spaghetti Eis durfte auch nicht fehlen

Deutschland ist WELTMEISTER!!!

Tretboot fahren ist wunderbar

Selfie Part 1

Selfie Part 2
Aber jede gute Zeit geht mal zu ende und so fuhren wir ein letztes mal alleine, ohne Fatima, zurück nach NRW, nach Witten.

Wir kümmerten uns dann um alles wichtige, was mit dem anstehen Umzug zu tun hatte.

Doch auch bis dahin waren es noch knapp 6 Wochen und so mussten wir, und damit meine ich gerade mich, ziemlich improvisieren. Meine Sachen waren alle bereits in Kartons und bereits in der neuen Wohnung, alle wichtigen Dinge bereits verstaut und abgebaut. Somit kamen Marcel und ich auf die glorreiche Idee, mein Super Nintendo auszupacken und aufzubauen. Wir zockten beinah täglich über Stunden.


Und eher wir uns umsahen, stand dann auch schon der Umzug vor der Tür. Es war kein schöner Tag, das kann ich euch sagen. Aber nun, wo wir tatsächlich zwei Wochen hier wohnen, muss ich sagen, das es eine wundervolle Entscheidung ist und war.

Und ich verspreche euch, das Bilder der Wohnung folgen werden :3

So, das war es fürs erste von mir - ich werde mich bemühen, wenigstens einmal Wöchentlich einen Eintrag für euch zu schreiben :D

Bleibt mir treu :)

xxx

Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen