Samstag, 14. Dezember 2013

In der Weihnachtsbäckerei :3 (#9 Kokosmakronen, #10 Madleines und #11 Zitronenplätzchen)


Hallo liebe Leser,

Heute, so kurz vor Weihnachten, mag ich euch zeigen, was meine Liebste und ich so gebacken haben.  Und das ist nicht gerade wenig geworden.

Insgesamt waren es bestimmt bis zu 15 Backbleche voll und ob ihr es glaubt oder nicht... Davon ist nur noch eine Handvoll da.

Aber dennoch hat es riesigen spass gemacht. Ich fand das so romantisch und irgendwie hoffe ich ja auch, das dies ein Ritual sein wird, welches wir auf ewig zusammen durchziehen und immer wieder jedes Jahr aufs neue erleben werden.

#9 Vanille-Zitrus-Kekse




Ich liebe diese Kekse!
Die mache ich schon seit Jahren zu jedem Weihnachtsfest und sie kommen auch immer gut an. Als Highlight tunke ich sie immer in Zartbitterschokolade.

Für den Teig

~ 400 g Mehl
~ 200 g Butter
~ 120 g Zucker
~ 2 Eier
~ abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Zitronen
~ ausgekratztes Mark von 2 Vanillestangen
~ 4 TL Zitronensaft
~ 1 Prise Salz

So wird's gemacht

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Butter in kleine Stücke schneiden und in die Vertiefung geben und den Zucker darüber streuen. Das Ganze mit einer Teigkarte so lange hacken, bis Streusel entstehen.

Die übrigen Teigzutaten dazugeben und das ganze mit den Händen rasch zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Alufolie wickeln und für 1 Stunde kühl stellen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4 bis 5 mm dick ausrollen und mit Ausstechförmchen ausstechen und diese auf ein Backpapier belegtes Backblech legen und für ca. 10 Minuten in den Ofen geben und hellbraun backen.

#10 Aprikosen-Kokos-Makronen





Diese hier habe ich das erst einmal zu Weihnachten gebacken und eigentlich ist es auch generell das erst einmal das ich sie überhaupt gebacken habe. Ich liebe ja Kokos und meine Oma macht sie immer. Dieses Jahr wollte ich sie für Fatima backen.

Das wird benötigt

~ 2 Eier
~ 1 TL Zitronensaft
~ 150 g Zucker
~ 200 g Kokosraspeln
~ 6 getrocknete Aprikosen
~ 1 Msp. Kardamom
~ je 1 Prise Nelken- und Muskatpulver
~ runde Backoblaten

So wird's gemacht

Die Eier zusammen mit dem Zitronensaft und dem Zucker schaumig schlagen. Die Kokosraspeln unter die Ei-Zucker-Masse heben.
Die Aprikosen fein würfeln und zusammen mit den Gewürzen unterrühren. Die Masse etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Backoblaten darauf verteilen. Mit Hilfe von 2 Teelöffeln die Teigmasse jeweils als Häufchen auf die Oblaten setzten.

Die Makronen in den Ofen geben und in 15 bis 20 Minuten goldgelb backen. Noch heiß vom Blech nehmen und auf einem Küchengitter abkühlen lassen. Bis zum Verzehr in einer Blechdose aufbewahren.

#11 Madleines



 


Hier kommen meine Lieblinge, welche ich eigentlich immer wieder gern backe und vor allem zum Valentienstag gerne verschenke. 
Bei Madleines handelt es sich um ein Französisches Gebäck.

Für den Teig

 ~ 150 g Butter
~ 200 g Butter
~ 1TL Vanillezucker
~ 1 TL abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
~ 1 Prise Salz
~ 6 Eier
~ 100 g Speisestärke (z.B. von Mondamin)
~ 100 g Mehl
~ 1 TL Backpulver
~ 1 EL Orangenblüttenwasser

So wird's gemacht
  
Die Butter in kleine Stückchen schneiden und in einer vorgewärmten Schüssel schaumig schlagen.
Den Backofen auf 180°C vorheitzen.
Zucker, Vanillezucker, Zitronenschalenabrieb und Salz zur Butter geben und unterrühren. Die Euer einzeln daruntermischen. Speisestärke, Mehl und Backpulver mischen und dazu sieben.

Das ganze rasch zu einem gleichmäßigen Teig verrühren und diesen mit dem Orangenblütenwasser aromatisieren. Madeleine- oder andere kleine Förmchen ausfetten und jeweils bis zum Rand mit Teig füllen. Die Madeleines im Ofen etwa 20 Minuten backen.

Nach dem Backen noch heiß vom Blech nehmen und abkühlen lassen.

So, dies waren die Rezepte zu meiner Weihnachtsbäckerei und ich hoffe, ihr hattet genauso viel spass beim Weihnachts-Kekse backen wie Fatima und ich.

Was habt ihr so zu Weihnachten gebacken? Und was für Rezepte benutzt ihr immer?
Lasst es mich wissen!

Eine schöne vorweihnachtliche Zeit euch!

xxx
Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen