Samstag, 21. Dezember 2013

Melody, mein Sonnenschein

Hallo meine lieben Leser,

Einige von euch wissen es ja schon und andere vielleicht noch nicht. Seit gut sechs Wochen lebe ich nicht mehr alleine in meiner Wohnung. Ich habe ein Haustier. Genau genommen einen Kanarienvogel mit den Namen Melody. Sie ist mein ganzer stolz!


Sie ist eine so hübsche! Ich liebe sie wirklich sehr!
Eigentlich gehörte sie meinem Bruder. Wir hatten sie damals gefunden. Da hatte sie einen Flügel gebrochen und wir nahmen sie mit und pflegten sie wieder gesund.
Mein Bruder behielt sie aber so wirklich warm ist er nie mit dem Vogel geworden. 
Naja und dann hatte Ben, unser Hund, Flöhe und mein Dad kam auf die grandiose Idee, eine Art Chemiebombe in der Wohnung meiner Mutter zu zünden. War an sich auch kein Problem, nur musste der Vogel weg. Für eine Nacht sollte ich sie zu mir nehmen. Und was soll ich sagen? Mir gefiel es, nicht mehr so alleine zu sein.
Am nächsten Tag bin ich zu meinem Bruder gegangen und fragte ihn, ob ich sie nicht behalten dürfte. Erst war er erstaunt, dann verwundert und stimmte schließlich zu. Und somit zog Melody dann bei mir ein.


Anfänglich war sie ziemlich Ängstlich und meckerte viel. Und was soll ich sagen? Ich verwöhne sie wirklich sehr! Ich bin direkt zwei Tage später in den Fressnapf gegangen und holte ihr ein neues Badehäuschen, welches ich gestern ebenfalls kaputt bekommen habe, eine Trinksäule und viele leckereien.
Ich möchte, das es ihr gut geht. Ich glaube, die ersten Tage hat sie weder die Hirse noch die Trinksäule angeschaut. Und ich fragte mich immer: "Verdurstet sie denn nicht irgendwann?"
Naja, ich konnte es mir nicht erklären. Bis ich ihn morgens heimlich von meinem Bett aus beobachtete: Die freche Ziege trinkt aus ihrem Badehäuschen!

Aber mittlerweile trinkt sie aus der Säule, futtert auch gerne ihren Apfel - da steht sie voll drauf, ebenso auf ihre Hirse.
Sie wird richtig zutraulich und versucht zu singen. Aber es klingt sehr erbärmlich muss ich gestehen XD Es ist eher ein leises quieken.


Manchmal kommt sie sogar auf meine Schulter... nur um mich anzukacken XD
Zumindest glaube ich das manchmal. Daher nenne ich sie liebevoll "Poo-Vogel". Manchmal sogar "Senffüsschen" da sie schonmal in Fatimas Senf stand und dann über meine ganze Küche gelaufen ist. Denn manchmal glaube ich, das mein Vogel ein "Lauf" Vogel ist... Ich glaube, sie weiß nicht, das sie eigentlich Fliegen soll XD

Boah ich könnte euch so viele Geschichten über diese kleine Lady erzählen... Und all das macht mich so glücklich irgendwie. Erst letztens ist sie in Marcels Cola Glas gefallen und wir mussten sie daraus holen. Und gestern Abend sprang sie wie verrückt über ihren Käfig.
Ihr müsst wissen, das Melody, sobald sie auf dem Käfig sitzt, keinen Plan hat, wie sie wieder hineinkommt.
Und dann kletterte sie erst hinter den Käfig. Dann versuchte sie über ihr Badehäuschen hinein zu kommen. Dann von der anderen Seite. Wir waren echt am lachen. Und irgendwann sprang sie vom Käfig hinab, hüpfte unterhalb des Käfigs her und setzte zu Flug an. Wenige cm neben ihres Türchens war sie - und kletterte wieder auf ihren Käfig. Martin und ich haben uns so kaputt gelacht! XD Melody scheint nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein :D
Dennoch liebe ich sie!
Bei Fatima ist sie sogar am liebsten. Da schläft sie dann gerne... nachdem sie sie angePOOt hat ;)


Und wenn ich morgens wach werde und die kleine Lady dann schon munter in ihrem Käfig Rumwerkeln höre, zaubert es mir ein lächeln aufs Gesicht. Wirklich wahr :)

xxx

Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen