Sonntag, 10. November 2013

#7 Chilli con Carne (Veggi)

Heute bin ich wieder mit einem Rezept für euch da :D Und zwar eines meiner liebsten Chilli con Carne! Und obwohl ich ja wirklich gerne Fleisch esse, muss ich wegen meiner MS ja etwas auf meine Ernährung achten. Daher verzichte ich manchmal doch auf das Fleisch, da ich ja höchstens bis zu 600 gr Fleisch essen sollte und dann auch nur Hühnchen. Daher nehme ich statt Gehacktes Soja Geschnetzeltes. Viele schauen nun bestimmt nicht schlecht, aber ich kann euch versichern, das es wirklich eine leckere alternative zum Fleisch ist und für mich notwendig. Auf die Soja Schnetzel bin ich gekommen, da ein lieber Freund sie mir empfohlen hat. Man bekommt sie im übrigen im Alnatura oder dm, falls ihr es ausprobieren wollt ;) Für alle anderen gilt natürlich die Fleischvariante.
Ich habe dies hier gekocht, als Fatima bei mir war. Ich finde dieses Gericht ist super, wenn man einige Gäste hat, da es doch immer etwas viel wird. Ich mache es zum Beispiel immer gerne, wenn ich weiß, es kommen viele zum Spieleabend.




Man benötigt:

~ Reis
~ Salz
~ Passierte Tomaten
~ 1 EL Tomatenmark
~ 1 Dose Mais
~ 1 Dose Kidney Bohnen
~ 1 Dose Chilli Bohnen
~ 1 Tüte Soja Schnetzel und Gemüsebrühe /Gehacktes
~ Paprika Pulver
~ Chilli Pulver
~ Schnittlauch
~ Oregano
~ Zwiebel
~ Knoblauch
~ Pfeffer

So wird es gemacht:

Ihr schneidet die Zwiebel in Würfel und presst den Knoblauch über dem Topf und lasst alles Anmschwitzen. 
Wenn ihr gehacktes nehmt, brät ihr alles an, bis das Gehacktes Farbe bekommen hat. Für alle, die die Soja Schnetzel Variante ausprobieren wollen gilt: Setzt einen Topf auf, gebt das Soja hinein und kippt es mit der Brühe ab. Hier müsst ihr aufpassen, denn die Schnetzel saugen sich voll und ergeben dann eine Riesen menge.

Das gehacktes könnt ihr dann mit dem Tomatenmark vermengen und mit den passierten Tomaten abgießen. Macht den Deckel auf den Topf und lasst es etwas köcheln.
Solltet ihr die Schnetzel genommen haben, gebt sie hinzu, wenn sie sich vollgesogen haben.

Wenn es köchelt, gebt die Bohnen und den Mais hinzu.

Zum Schluss könnt ihr es mit den Gewürzen so abschmecken, wie es euch beliebt :D

Ihr könnt alles köcheln lassen, während ihr den Reis aufsetzt.

Zu diesem Gericht passt auch sehr gut Baguette mit Kräuterbutter, falls ihr einen kleinen Tipp wollt ;)

Falls ihr die Soya Schnetzel ausprobiert, würde mich interessieren, wie es euch geschmeckt hat und ob ihr einen großen Unterschied zum Gehacktes geschmeckt habt.

Lasst es mich wissen.

xxx

Aimée

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen