Sonntag, 29. September 2013

#1 Buttercreme Torte nach Omas Rezept :D

Die Buttercremetorte nach Omas Rezept ist etwas, das beinah bei jeder Familienfeier sehnlichst erwünscht wird. Unsere Familie ist regelrecht süchtig dannach und das Rezept seid Generationen in unserem Besitz.

Es war meine Uroma welche das Rezept erfand, welches dann weiter an meine Mutter gegeben wurde und mit hilfe meines Vaters etwas aufgepeppt wurde. Und nun mache ich selber schon diese Torte.

 Die Torte ist nicht so schwer wie sie aussieht.

Man benötigt:

~Wiener Tortenboden

~Erdbeere oder Himbeer Konfitüre

~250g Butter

~Eine Packung Vanillepuding (z.B. von K-Classic)

~Schockodeko nach Wahl

 

So wirds gemacht:

Den Puding wie auf der Packung beschrieben zubereiten. Und am besten ständig rühren, damit der Puding nicht am Topf anbrennt.

Die Butter wird einen Abend zuvor aus dem Kühlschrank gelegt, damit sie mit dem Puding, der auch einen Abend zuvor gemacht wird, auf Raumtemperator kommen kann.

Das ist sehr wichtig, damit die Buttercreme nicht Flockig wird!

Auf die erste Schicht des Tortenbodens wird die Konfitüre gestrichen und der zweite Boden wird darauf gelegt. Auf den zweiten Boden kommt dann die Buttercreme. Wenn der letzte der drei Böden hinzugefügt wurde, mit der Buttercreme den gesamten Kuchen einmal rundum bestreichen.

Wenn man eine gewisse übung dafür hat, sollte sogar noch etwas übrig bleiben, welches man dann für Deko benutzen kann :D

Den Rest der Creme verwende ich dafür, um dies mit einem Spritzbeutel auf der Torte zu verteilen. Anschließend verziere ich dies noch mit Deko wie z.B. mit Schockostreusel. Dies ist natürlich jedem selbst überlassen und nach Feier abhänging. Für einen Geburtstag habe ich sogar schon Kunterbunte Streusel und Perlen benuzt aber für einen Nachmittag mit der Familie sieht etwas schlichtes wohl doch besser aus :D

 Erzählt mir doch, wie ihr eure Buttercreme macht :D

 

LG und XXX

 Aimée


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen